Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Omas Käsekuchen

mit viel Quark und Vanillepuddingpulver

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.12.2013 6370 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Butter, oder Margarine
80 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Ei(er)
200 g Mehl
½ TL Backpulver

Für die Füllung:

1 kg Magerquark
250 g Butter, oder Margarine
300 g Zucker
6 Eigelb
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL Zitronensaft
1 Pck. Puddingpulver, Vanille-
6 Eiweiß

Nährwerte pro Portion

kcal
6370
Eiweiß
207,83 g
Fett
340,48 g
Kohlenhydr.
610,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Den Backofen auf 150 Grad Umluft oder 175 Grad Elektroherd vorheizen.

Die weiche Butter oder Margarine mit Zucker, Vanillinzucker und Ei schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren.
Den Teig in eine gefettete Kuchenform (28 cm) streichen.

Für die Füllung die weiche Butter oder Margarine mit Zucker, Eigelb, Salz und Vanillinzucker schaumig rühren. Zitronensaft, Puddingpulver und abschließend den Quark unterrühren.
Das Eiweiß sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.
Diese auf den Teigboden gießen und im vorgeheizten Backofen auf der untersten Einschubleiste ca. 75 Minuten backen.
Abschließend ca. 15 Minuten im ausgeschalteten Backofen nachziehen lassen.

Den Kuchen am besten in der Form auskühlen lassen. Schmeckt allerdings noch leicht warm noch besser!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Doppelrobbe

Habe genau nach Rezept gebacken, einzige Änderungen: die Füllung nur mit 200 g Zucker, dafür 2 Vanillezucker und mit Limetten- anstatt Zitronensaft (mangels Zitrone). Die Temperatur und Backzeit hat ganz genau gepasst - mit einer 26er Springform. Übergelaufen ist nichts. Und super geschmeckt hat er auch, ganz locker und schaumig!

25.09.2019 17:26
Antworten
Lisa-Enser

Habe dieses Rezept gestern ausprobiert. 5 Sterne. Geschmacklich super und das man den Boden streichen konnte fand sehr gut

08.09.2019 12:09
Antworten
Lilli-kocht-gern

Sehr gut! Die Quarkmasse passt in die 28-er Form, läuft nicht über! Bei meinem Ofen 165 Grad bei 1h 15 min ok 15 min bei ausgeschaltetem Ofen, dann Ofen ausgeschaltet, Kuchen im Ofen stehen gelassen, Tür einen Spalt geöffnet. Das habe ich im CK Video “Käsekuchen backen“ gesehen. Das Video ist, aus meiner Sicht, für “Käsekuchen-Anfänger“ empfehlenswert.

19.05.2019 17:38
Antworten
Isabellajel

Backe diese herrliche Topfentorte jetzt schon zum 5 mal und immer nehm ich mir vor zu schreiben aber dann vergaß ich wieder🤦‍♀️ aber diesmal nicht. Ein ganz tolles Rezept schmeckt einfach Göttlich. Danke dafür❤❤

11.05.2019 15:40
Antworten
sigi-evelin

Kommt in die Füllung wirklich 250 Gramm Butter?

31.03.2019 14:45
Antworten
Thymiane

Die Zuckermenge reduziere ich grundsätzlich, weil ich nun mal keine "Süße" bin. Aber Omas bringen uns die schönsten und einfachsten Rezepte. Deshalb musste ich auch dieses (halbe Menge) ausprobieren. Bei Käsekuchen kann ich leider nie abwarten, bis er vollständig ausgekühlt ist, denn er schmeckt mir lauwarm am allerbesten. Schnell gemacht und sehr lecker. LG Thymiane

08.08.2015 13:25
Antworten
Kügelchen74

Hallo Silvia, Auch dir ein liebes Dankeschön für die tolle Bewertung! Ja, die Zuckermenge ist schon hoch, ich reduzier sie mittlerweile auch immer :) LG Kügelchen

30.01.2014 19:00
Antworten
Benesch

Hallo, danke schön für dieses tolle Rezept. Da wir nicht so gerne so süß essen, habe ich die Zuckermenge in der Masse reduziert. Gibt es aber jetzt öfters mal. Liebe Grüße Silvia

30.01.2014 18:03
Antworten
Kügelchen74

Vielen lieben Dank für die tolle Bewertung! LG Kügelchen

27.01.2014 06:40
Antworten
ManuGro

Hallo, heute habe ich diesen feinen Käsekuchen gebacken, allerdings nur das halbe Rezept für eine kleine Herzform. Die Zutaten habe ich alle halbiert, lediglich das Ei vom Teig habe ich ganz verwendet. Den Zucker in der Käsemasse habe ich etwas reduziert. Die Backzeit betrug bei mir für den kleinen Kuchen ca. 50 Minuten. Fotos sind schon unterwegs. LG ManuGro

26.01.2014 15:20
Antworten