Linsen-Spätzle-Topf mit Balsamico und Schinkenwürfeln

Linsen-Spätzle-Topf mit Balsamico und Schinkenwürfeln

Rezept speichern  Speichern

Feierabendgericht

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 17.12.2013



Zutaten

für

Für den Teig: (Spätzle)

250 g Mehl
2 Ei(er)
125 ml Wasser
Salz

Außerdem:

1 Dose Linsen, mit Suppengrün (800 ml)
80 g Schinken, mager, gewürfelt
1 EL Öl, neutrales
1 Zwiebel(n)
3 Möhre(n)
2 TL Gemüsebrühe, instant (gute Qualität) oder Paste
3 EL Balsamico, weißer
2 TL Zucker
Salz und Pfeffer
Balsamico, dunklen
etwas Petersilie, frische feingehackte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zuerst die Spätzle zubereiten. Das geht super schnell und schmeckt viel besser als die gekauften. Dazu Mehl mit Eiern, Salz und Wasser verrühren. Kräftig schlagen. Der Teig muss zäh sein, nicht so flüssig wie ein Pfannkuchenteig. Wasser mit 2-3 TL Salz in einem großen Topf aufkochen und mittels eines Spätzlehobels den Spätzleteig hineinhobeln. Wenn die Spätzle oben treiben, werden sie aus dem Wasser gefischt und auf einem Teller bis zum Servieren aufbewahrt, die nächste Portion wird ins Nudelwasser gehobelt.

Das Anrühren und das Durchhobeln dauert im höchsten Fall 10 Minuten. Das Garen der Spätzle selbst dauert vielleicht 2 Minuten, auf keinen Fall länger.

Währenddessen Öl in einem zweiten Topf erhitzen und die feingewürfelte Zwiebel, die feingewürfelten Möhren und den Schinken anbraten. Mit weißem Balsamico und 100 ml Wasser aufgießen und den Zucker einrühren. Gemüsebrühpulver und Salz zugeben und alles ca. 5 Min. köcheln lassen. Die Dose Linsen samt Flüssigkeit zugeben und alles aufkochen und weitere 5 Min. erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und dunklem Balsamico würzig abschmecken und die vorgegarten Spätzle einrühren. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

buddelinchen

So, dann werde ich mal den ersten Kommentar abgeben :-). Ein superleckeres und einfaches Rezept - auf das ich nur gestossen bin, weil ich eine Dose Linsen mit Suppengrün, die mir schon ewig im Weg stand, loswerden wollte. Wobei ich gestehen muss, dass ich gekaufte Spätzle genommen habe... Als Nordlicht tue ich mich mit Spätzle etwas schwer und bekomme mit meiner Reibe immer nur Knöpfle hin. Allerdings hat es uns trotzdem sehr lecker geschmeckt und ist ein echter Sattmacher (ich habe 150 g getrocknete Spätzle genommen). Ich habe tatsächlich nochmal Linsen nachgekauft und damit ein anderes Mal als Variation statt des Balsamico-Essigs etwas Sahne (ca. 4 EL) und 1 EL Curry hineingemacht. Auch das war sehr lecker. Danke für das Rezept :-). LG buddelinchen

05.02.2014 18:47
Antworten