Welfenspeise


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (66 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 14.11.2001



Zutaten

für

Für die Creme:

500 ml Milch
40 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
40 g Stärkemehl
4 Eiweiß, steif geschlagen

Für den Schaum: (Weinschaum)

4 Eigelb
80 g Zucker
250 ml Weißwein
½ Zitrone(n), Saft davon
1 EL, gestr. Stärkemehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Milch und Zucker zum Kochen bringen (5 EL davon zurückbehalten). Stärkemehl in den 5 EL restlicher Milch anrühren, zugeben, kurz aufkochen. Eischnee unter die heiße Creme ziehen und in eine Glasschale oder Gläser füllen.

Für den Weinschaum alle Zutaten in einen Topf geben (kein Aluminium verwenden!). Bei halbgroßer Flamme bzw. Schaltung 2 unter kräftigem Schlagen erhitzen. Alles kurz aufwallen lassen, dann herunternehmen und so lange kurz weiterschlagen, bis sie etwas abgekühlt ist. Weinschaum auf die erkaltete Creme gießen und bis zum Verzehr kühl stellen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elschen1

Liebe Gisela! Soooo lange hatte ich diese tolle Speise gar nicht mehr "parat" und bin eher per Zufall auf dieses Rezept meiner Kindheit gestoßen! Hab sie gerade gemacht und konnte nicht abwarten, bis sie kalt war!!! Wundervoller Geschmack: wolkig leicht die Creme und feinwürzig die Sauce! Toll ausgewogen und einfach himmlisch! Herzlichen Dank für das Rezept: verdient volle 5 Sterne!!! Ganz liebe Grüße

15.04.2022 13:27
Antworten
Corele24

Super lecker! Habe sie im Thermomix zubereitet: Creme: 7min/90°C/Stufe 3/linkslauf, Eiweiß separat steif schlagen Weinschaum: 7min/80°C/Stufe3

14.01.2022 09:50
Antworten
ebivan

Was für einen Wein nehmt ihr denn dafür, also eher einen trockenen oder eher lieblich/süß?

18.10.2020 11:04
Antworten
Hobbybäckerin2711

Für süße Desserts würde ich immer einen eher lieblichen Wein nehmen.

28.07.2021 11:12
Antworten
skonerding

so muss Welfenspeise schmecken! tolles Rezept.

25.12.2019 21:41
Antworten
XxSahnetortexX

Auch ich liebe diesen Nachtisch. Er macht etwas Arbeit aber der Geschmack ist es Wert. Und fürs Auge ist es auch immer wieder was. Mal was anderes als Tütenpudding. Tip: Ich koche auch öfters nur den weisen Teil, grade zur Weihnachtszeit wo soviele Eigelbe f. die Plätzchen benötigt werden. LG Antje

11.10.2006 19:36
Antworten
MarinaMint

Mhhhh, ich habe Welfenspeise auf einer Reise kennegelernt und dann gleich nach dem Rezept hier gesucht. Das Ergebnis war super und sie hat mir daheim und selbst hergestellt gleich nochmal so gut geschmeckt. Vielen Dank, Marina

05.10.2006 21:20
Antworten
mümmelchen

ENDLICH !!!! Habe schon lange nach diesem Rezept gesucht. Bei uns im hannoverschen Raum sehr bekannt. Meine Oma hat die immer gemacht , doch ich kann sie leider nicht mehr fragen. Man bibnich froh, das es dieses Rezept noch gibt. LG das mümmelchen

04.10.2006 13:31
Antworten
Doctrix

Hallo, jawohl, so kenne ich die Welfenspeise auch, immer wieder gut - nicht nur zu Weihnachstszeit! LG von doctrix

17.09.2006 15:27
Antworten
smiwe

Hallo Giela, verbinde mit diesem Nachtisch viele Kindheitserinnerungen, vor allem an meine Oma. Habe diesen Nachtisch heute das erste mal selbst gemacht und hatte leider kein altes Rezept. Deins hat mir aber gut geholfen !!! Lieben Gruß smiwe

15.04.2006 17:35
Antworten