Creme
Dessert
Festlich
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Welfenspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 61 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 14.11.2001



Zutaten

für

Für die Creme:

500 ml Milch
40 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
40 g Stärkemehl
4 Eiweiß, steif geschlagen

Für den Schaum: (Weinschaum)

4 Eigelb
80 g Zucker
250 ml Weißwein
½ Zitrone(n), Saft davon
1 EL, gestr. Stärkemehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Milch und Zucker zum Kochen bringen (5 EL davon zurückbehalten). Stärkemehl in den 5 EL restlicher Milch anrühren, zugeben, kurz aufkochen. Eischnee unter die heiße Creme ziehen und in eine Glasschale oder Gläser füllen.

Für den Weinschaum alle Zutaten in einen Topf geben (kein Aluminium verwenden!). Bei halbgroßer Flamme bzw. Schaltung 2 unter kräftigem Schlagen erhitzen. Alles kurz aufwallen lassen, dann herunternehmen und so lange kurz weiterschlagen, bis sie etwas abgekühlt ist. Weinschaum auf die erkaltete Creme gießen und bis zum Verzehr kühl stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

skonerding

so muss Welfenspeise schmecken! tolles Rezept.

25.12.2019 21:41
Antworten
baerchen35

Hallo Ich habe diese Welfenspeise nur minimal verändert indem ich mir erlaubte Erdbeeren zuzufügen. Ich hab einen Teil der Erdbeeren püriert und mit der weißen Masse vorsichtig vermischt. Das war`s dann auch schon. Und es war sehr lecker. Vielen Dank für die tolle Idee sagt das baerchen

21.05.2019 11:42
Antworten
nightbaker

Habe heute zum ersten mal für Gäste diese Welfencreme zubereitet und mich getraut (steht seit 6 Uhr morgens fertig im Kühlschrank) ;o) also diese Nachspeise ist grandios in dieser Kombination. Des weissen Pudding alleine finde ich ein bisserl zu langweilig aber mit der Weinschaumcreme zusammen, ne Wucht (habe halb Apfelsaft, halb Weisswein genommen). Hat super geklappt, die einzige Anmerkung ist, dass ich die Portionen immer noch üppig genug für 6 Personen finde, ich habe grosse bauchige Rotweingläser dafür genommen und sie sind sehr gut befüllt. Ein siebtes kleines Weckglas konnte ich auch noch abzwacken, zum Probieren, hihi. Foto lade ich natürlich hoch.Für die Deko werde ich Minzblättchen verwenden oder eine schokolierte Erdbeere, mal sehn. Vielen Dank für dieses Rezept, bin froh, dass ich mich dafür entschieden habe, die Zutaten passen in der Menge mit Zucker und Co prima zusammen. PS: da es zur Zeit so heiss ist, hatte ich Angst die Puddingcreme wird nicht fest, ich habe zwei Blätter Gelatine mit eingearbeitet.

14.07.2018 08:26
Antworten
Kitchenqueenforever

Superlecker, etwas aufwändiger, aber egal, das Ergebnis lohnt sich immer. Mengen passten bei uns gut! Danke für das Rezept.

24.02.2018 17:07
Antworten
SandraWerner78

Hallo! Ich habe gestern die Creme ausprobiert, weil ich sie zu unserer Feiern am Samstag anbieten wollte. Bei dem Weincreme kam ich erst ins schwitzen mit dem Schneebesen. Aber was suuuuuper klappt..... habe für meinen Pürierstab einen Schneebesen Aufsatz und es klappt so prima! Hatte irgendwie mehr Weincreme als von dem Pudding ;0) Super leckere Creme, kommt morgen definitiv auf den Tisch. vielen, vielen Dank dafür

07.09.2017 07:47
Antworten
XxSahnetortexX

Auch ich liebe diesen Nachtisch. Er macht etwas Arbeit aber der Geschmack ist es Wert. Und fürs Auge ist es auch immer wieder was. Mal was anderes als Tütenpudding. Tip: Ich koche auch öfters nur den weisen Teil, grade zur Weihnachtszeit wo soviele Eigelbe f. die Plätzchen benötigt werden. LG Antje

11.10.2006 19:36
Antworten
MarinaMint

Mhhhh, ich habe Welfenspeise auf einer Reise kennegelernt und dann gleich nach dem Rezept hier gesucht. Das Ergebnis war super und sie hat mir daheim und selbst hergestellt gleich nochmal so gut geschmeckt. Vielen Dank, Marina

05.10.2006 21:20
Antworten
mümmelchen

ENDLICH !!!! Habe schon lange nach diesem Rezept gesucht. Bei uns im hannoverschen Raum sehr bekannt. Meine Oma hat die immer gemacht , doch ich kann sie leider nicht mehr fragen. Man bibnich froh, das es dieses Rezept noch gibt. LG das mümmelchen

04.10.2006 13:31
Antworten
Doctrix

Hallo, jawohl, so kenne ich die Welfenspeise auch, immer wieder gut - nicht nur zu Weihnachstszeit! LG von doctrix

17.09.2006 15:27
Antworten
smiwe

Hallo Giela, verbinde mit diesem Nachtisch viele Kindheitserinnerungen, vor allem an meine Oma. Habe diesen Nachtisch heute das erste mal selbst gemacht und hatte leider kein altes Rezept. Deins hat mir aber gut geholfen !!! Lieben Gruß smiwe

15.04.2006 17:35
Antworten