Backen
Festlich
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Himbeer-Wickeltorte für Tante Friedchen

Ein Augen- und Gaumenschmaus! Für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. pfiffig 16.12.2013



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

1 m.-großes Ei(er)
70 g Zucker
100 g Butter, kalt
200 g Mehl
1 TL Backpulver

Für den Biskuitboden:

4 m.-große Ei(er)
1 Prise(n) Salz
4 EL Wasser
160 g Puderzucker
1 Beutel Vanillinzucker
¼ TL Backpulver
160 g Mehl
1 TL Butter, für das Blech

Außerdem:

2 EL Puderzucker, für das Handtuch
200 g Konfitüre (Himbeer-)
1 Beutel Tortenguss, weiß
400 g Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Backofen auf 160 Grad vorheizen. Eine Springform buttern.

Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und schnell verkneten. Den Teig glatt auf dem Boden der Springform ausrollen. Keinen Rand hochziehen! Ca. 10 Min. goldgelb backen und danach gleich vorsichtig auf ein Kuchengitter zum Auskühlen stürzen.

Den Backofen auf 220 Grad aufheizen. Ein Backblech leicht einfetten und mit Backpapier belegen und dieses buttern.

Biskuitteig:
Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Das Eigelb mit dem Wasser, Puderzucker, Vanillinzucker und dem mit dem Backpulver durchgesiebte Mehl so lange rühren, bis sich Blasen bilden. Das Eiweiß vorsichtig unterheben und den Teig gleichmäßig auf das Backpapier streichen. Ca 10 Min. goldgelb backen.

Währenddessen ein Küchenhandtuch leicht anfeuchten und mit gesiebtem Puderzucker leicht bestreuen. Nach dem Backen den Biskuit auf das Handtuch stürzen. Das Backpapier leicht anfeuchten und abziehen.

Die Sahne mit Sahnesteif sehr fest schlagen. Die Himbeerkonfitüre gleichmäßig auf den Biskuit verteilen. Darauf gut 3/4 der Sahne verstreichen. Sofort längs in fünf gleichmäßige Streifen schneiden. Nun von der Mitte des Mürbeteigbodens anfangend einen Streifen nach dem anderen wie eine Schnecke aufrollen. Es sollte kein Mürbeteigrand überstehen bleiben. Einen Tortenring dicht außen herum legen.
Mit einem Zahnstocher o.ä. sternförmig durch die Sahne abwechselnd von der Tortenmitte nach außen und von außen nach innen gerade Linien ziehen. Dabei entsteht eine Art "Wellenmuster".
Nun den klaren Tortenguss nach Anweisung zubereiten und die Torte damit abdecken. Nachdem der Guss fest ist, den Ring entfernen und die restliche Sahne um den Rand streichen.

Die Torte sollte vor dem Anschnitt mindestens 2 Std. im Kühlschrank kühlen und dabei durchziehen.

Varianten:
Könner bereiten für die Füllung eine Fruchtcreme aus frischen Früchten eigener Wahl oder wählen Sie eine Konfitüre aus anderen Früchten nach eigenem Geschmack.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.