Fischragout Königsberger Art

Fischragout Königsberger Art

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.11.2001 562 kcal



Zutaten

für
20 g Butter
2 EL Mehl
¼ Liter Wasser
300 g Seelachsfilet(s)
1 TL Zitronensaft
20 g Butter zum Braten
2 Bratwürste, lockere
1 kl. Dose/n Champignons
1 EL Kapern
1 EL Dill

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter in einem Topf zerlassen, Mehl überstäuben und mit Wasser unter ständigem Rühren ablöschen.

Seelachsfilet in Würfel teilen mit Zitronensaft beträufeln. In einer Pfanne Butter zerlassen, Fisch anbraten. Herausnehmen und in die helle Soße geben.

Aus der Masse der Bratwürste Klöße formen, zugeben und alles 15 Minuten ziehen lassen. Pilze abtropfen, zusammen mit den Kapern zugeben. Salzen und mit Dill bestreuen.

Als Beilage passen Salzkartoffeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elli_4

Das ist ja ein grandioses Rezept!! Ich wäre nie darauf gekommen, Fisch mit diesen Königsberger-Art-Kugeln zu machen, geschweige denn mit Pilzen. Jedenfalls nicht auf diese Art. Diese Geschmackskombination mußte ich unbedingt ausprobieren. Selbst meine Tochter, die Fisch verschmäht, hat es super-lecker gefunden und es soll öfters wiederholt werden. Einfach klasse! Danke für dieses leckere Gericht. Gruß Ramona

21.01.2008 15:45
Antworten
Ajerkees

Habe das Rezept ausprobiert weil ich gerne Fisch und gerne Kapern esse. Ich habe die Bratwurst wegen des Fettes ganz weggelassen und die Fischmenge etwas erhöht. Ich habe es auch geschafft, die Fettmenge bei der Mehlschwitze zu verringern. Und das Ergebnis: Suuuuper lecker! Danke für das Rezept LG Ajerkees

05.09.2006 11:56
Antworten
holsteintrine

Das war vielleicht lecker! Habe nur Brühe statt des Wassers genommen. Sogar die Anti Fischesser bei uns in der Familie waren begeistert.

20.04.2005 09:11
Antworten
rosifrau

Echt ein super leckeres Rezept. Ich verwende anstatt der Bratwurst, Fleischklösschen aus der Tiefkühlung. Dazu gibt es Reis. Absolutes Favourite meines Mannes !

06.02.2004 16:59
Antworten