Teufelsaugen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Engelsaugen aus Schokoteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 04.02.2014



Zutaten

für
100 g Butter, weiche
1 Ei(er)
175 g Mehl
3 TL Kakaopulver
1 TL Backpulver
70 g Zucker
5 Tropfen Aroma, Bittermandel-
Konfitüre, Kirsch-, 75% Fruchtgehalt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 22 Minuten
Butter, Ei, Mehl, Zucker, Backpulver, Aroma und Kakao zu einem glatten Teig verkneten und ca. 30 Min. kalt stellen.

Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen.
Den Teig zu einer langen Rolle formen und in gleichmäßige Stücke teilen. Daraus Kugeln mit etwa 1,5-2 cm Durchmesser formen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. In jede Kugel entweder mit dem Finger oder dem Stiel eines Kochlöffels eine Vertiefung drücken. Die entstandene Mulde mit Konfitüre füllen, 9-12 Min. backen. Nach 9 Min. sind sie noch sehr, sehr weich. Wenn man die Plätzchen länger backt, werden sie an den Rändern etwas knuspriger.
Aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Min. auf dem Blech abkühlen lassen, dann vom Blech nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Ergibt zwischen 30 und 40 Plätzchen.

Die Plätzchen schmecken auch mit anderen dunkleren Konfitüren sehr lecker, zum Beispiel Brombeere.
Das Bittermandelaroma kann auch durch 1 EL Amaretto, Rum, oder Rumaroma ersetzt werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rosenessig

Super Rezept. Gut zu verarbeiten und Geschmacklich super.

08.12.2019 13:58
Antworten
angelika1m

Hallo, diese Kekse schmecken schön schokoladig und gar nicht süß. Ich habe rot-schwarze Johannisbeermarmelade zum Füllen genommen. Der Teig war mit etwas mehr Mehl gut zu formen und nicht klebrig. Ich wiege allerdings immer kleine "Häufchen" ab und rolle diese zu Kugeln. Bei mir wurden es 30 Kekse à Teiggewicht 14 g, genau für 1 Blech. Backzeit 15 Minuten bei 175 °C, O-/ U-Hitze. LG, Angelika

19.05.2015 18:24
Antworten
badegast1

Hallo, ich backe gerade die Plätzchen. Habe den Teig genau nach Rezept gemacht. Sie sind sehr lecker, allerdings bei mir auch sehr porös, so daß das Gelee auch teils rausgelaufen ist. schön ist etwas anderes. gut durchgekühlt kann man die Vertiefungen sehr gut machen. Ich habe die Rollen über 1 Stunde im kühlschrank gehabt. Wenn der Teig zu weich ist, klebt er sehr stark, so daß er sich auch nicht gut schneiden und rollen läßt. Das Kühlen ist also wichtig! LG badegast

22.11.2014 15:10
Antworten
patty89

Hallo die Plätzchen sind sehr lecker. Schade, das sie etwas gerissen sind. Kleine Änderung: Ich habe 10% Vollkornmehlanteil genommen. Gefüllt habe ich mit Kirschmarmelade. Danke fürs Rezept LG Patty

20.11.2014 19:40
Antworten