Amerikanischer gestürzter Karamell-Apfelkuchen

Amerikanischer gestürzter Karamell-Apfelkuchen

Rezept speichern  Speichern

Caramel Apple Upside-Down-Cake - super

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.12.2013



Zutaten

für
6 EL Butter
4 m.-große Äpfel
110 g Zucker, brauner
2 EL Milch
60 g Nüsse, (Pekan-), gehackte
100 g Mehl
2 EL Zucker, weißer
1 ½ TL Backpulver
¼ TL Salz
100 g Maismehl
250 ml Wasser, heißes
55 g Butter, geschmolzene
2 Ei(er), leicht verschlagen
1 ½ TL Vanilleextrakt
40 g Cranberries, getrocknete, bei Bedarf
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Ofen auf 175°C, wenn möglich Unterhitze, ansonsten Ober-/Unterhitze vorheizen.

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden. In einer ofenfesten Pfanne von 28 cm Durchmesser 2 EL von den 6 EL Butter auf dem Herd bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Apfelscheiben in die Pfanne geben und für 5 Minuten anschwitzen, sie sollten weich sein. Die Apfelscheiben aus der Pfanne nehmen.

Die restlichen 4 EL Butter und den braunen Zucker in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Die Mischung zum Kochen bringen, danach die Pfanne vom Herd nehmen und die Milch hinein rühren. Die gehackten Pekannüsse und die Cranberries, wenn sie dazu genommen werden, über die Butter-Zuckermischung streuen. Die Apfelscheiben darauf verteilen.

In einer Schüssel Mehl, weißen Zucker und Backpulver vermischen. In einer anderen Schüssel Maismehl, heißes Wasser und die geschmolzene Butter vermengen. Die Eier und den Vanilleextrakt dazugeben und alles verrühren. Die Mehlmischung in die Maismehlmischung geben und nur kurz miteinander vermengen, nicht zu lange verrühren.

Den Teig über die Apfelscheiben gießen.

Die Pfanne in den Ofen stellen und den Kuchen für 30 Minuten backen, Stäbchenprobe machen (wenn ein Holzstäbchen in die Mitte des Kuchens gesteckt wieder sauber heraus kommt, ist der Kuchen fertig).

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und für 15 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen. Dann den Kuchen aus der Pfanne nehmen, ihn dabei umdrehen, so dass die Apfelscheiben mit dem Karamell oben sind.

Warm servieren.

Tipp: eventuell mit einem Klecks Schlagsahne und/oder einer Kugel Vanilleeiscreme servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sukeyhamburg17

Hallo nannnea, hab lieben Dank fuer dein feedback. Ich weiss nicht, warum der Teig sich nicht giessen liesst, ehrlich... war er denn ganz fest oder nur so halb? Mit gehackten Mandel ist es sicher auch super, wobei es mit den in den Zutaten angegebenen Pekannuessen auch wunderbar ist.. Ueber eine Rueckmeldung, wie der Kuchen denn nun geworden ist und geschmeckt hat, freu ich mich und bin gespannt. Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

27.05.2020 21:50
Antworten
nannnea

Unser Teig ließ sich leider nicht Gießen obwohl wir das Rezept beachtet haben, ist das normal? Außerdem haben wir gehackte Mandeln genommen statt der Walnüsse, hoffentlich wird's trotzdem was...Jetzt ist Daumen drücken angesagt!!!

27.05.2020 00:10
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo fuzzilius, danke dir sehr fuer dein feedback und fuer die 5 Sterne, das freut mit ungemein!! Tirili!! Wunderbar, dass es so gut geschmeckt hat!! Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

06.04.2017 18:21
Antworten
fuzzilius

Ein fantastisches Rezept! Der Kuchen sehr saftig und für Karamell-Liebhaber der Hit, wir sind begeistert. Ich habe mich brav ans Rezept gehalten, lediglich die Pekannüsse durch gehackte Walnüsse ersetzt. Gebacken habe ich in einem Aluguss-Kochtopf mit etwas weniger Durchmesser, die 30 Minuten Backzeit waren trotzdem goldrichtig

02.04.2017 19:29
Antworten