Korokke mit Hackfleisch


Rezept speichern  Speichern

japanischer Snack, wird gerne aus der Hand gegessen

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 11.12.2013



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
125 g Hackfleisch
1 kleine Zwiebel(n)
etwas Paniermehl, (Panko)
etwas Salz und Pfeffer
500 ml Öl, zum Frittieren
1 Ei(er)
n. B. Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kartoffeln schälen, anschließend gar kochen. Die Zwiebeln würfeln und mit etwas Öl in der Pfanne anbraten, dann das Hackfleisch dazugeben krümelig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die gekochten Kartoffeln zerdrücken. Das gebratene Hackfleisch dazugeben und vermischen. Hackfleisch-Kartoffel-Mischung in acht Portionen teilen und diese zu Scheiben mit ca. 6cm Durchmesser formen.

Ei in einer kleinen Schale verquirlen. Etwas Mehl auf einen Teller geben, etwas Panko auf einen anderen. Öl in einem Topf auf mittlerer Hitze erwärmen.

Die Korokke zuerst in Mehl wenden, überschüssiges Mehl leicht abklopfen. Dann im Ei und anschießend mit Panko panieren. Die Korokke im heißen Fett goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Crazy_Melly

Itadakimasu :) Ich habe auf YouTube ein japanisches Kochvideo mit diesem Rezept gesehen. Dort wurde noch eine Soße aus 2 EL Ketchup, 2 EL Worcestersauce und einem halben TL Zucker dazu gereicht. Kann ich wirklich dazu empfehlen.

01.08.2020 18:35
Antworten
KleinRuh

Ja, Panko ist wesentlich gröber und ich finde nach dem Frittieren auch viiiieeel knuspriger als das normale Paniermehl.

08.03.2016 08:24
Antworten
Katyusha

Hallo! Ich finde dein Rezept klingt so lecker, will es unbedingt am WE ausprobieren. Habe leider kein Panko, unterscheidet es sich sehr von unserem Paniermehl? LG Katyusha

13.08.2014 13:05
Antworten