Indische Reis-Champignon-Pfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.12.2013



Zutaten

für
2 m.-große Zwiebel(n), gehackt
2 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 EL Ingwer, fein gehackt
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Currypulver, gelbes
1 EL Korianderpulver
½ TL Paprikapulver, edelsüß
500 g Champignons, frische, in Scheiben geschnitten
300 ml Brühe
150 g Schmand
1 EL Zucker
30 g Butter
300 ml Tomate(n), passierte
200 g Reis
1 EL Garam Masala
1 Bund Koriander, frischer
Ghee, oder Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Reis nach Packungsanleitung garen. Zwiebeln, Knoblauchzehen, Ingwer und Champiognons nach Bedarf putzen, hacken und schneiden. Kreuzkümmel, Curry, Korianderpulver und Paprika in einem Schälchen mischen.

Zwiebeln im Wok oder in einer großen beschichteten Pfanne auf mittlerer Hitze in etwas Ghee oder Öl glasig braten. Knoblauch und Ingwer dazugeben und 2 Minuten mitbraten. Gewürzmischung dazugeben und 30 Sekunden mitbraten. Champignons und die Hälfte der Brühe dazugeben, Hitze erhöhen und einkochen lassen bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Die restliche Brühe, 50g Schmand, Zucker, Butter und passierte Tomaten dazugeben und aufkochen lassen. Den Reis untermischen, zum Kochen bringen und dann auf kleiner Hitze zugedeckt 20 Minuten lang ziehen lassen (gelegentlich umrühren damit, der Reis nicht anbrennt).

Koriander hacken. Garam Masala und 2/3 des Korianders unterrühren. Mit dem restlichen Koriander dekoriert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pasiflora

Hat sehr lecker geschmeckt, ich habe noch gruene Bohnen reingetan, was sehr gut passte, und neben etwas Tomatenmark 1 frische gewürfelte Tomate, das macht es noch etwas gemuesiger, werde ich mal wieder machen

20.02.2019 20:42
Antworten
Dannebod

Tolles Rezept, Danke 🤗

04.10.2018 19:27
Antworten
patty89

Hallo eine köstliche Pfanne, die uns allen geschmeckt hat Danke für das Rezept LG Patty

04.03.2018 17:23
Antworten
Barolinchen

Hallo Frunobulax53, ich habe diese leckere Pfanne nachgekocht und sie hat allen sehr gut geschmeckt. Den Schmand habe ich weggelassen, war auch so lecker. Dazu gab es Gemüse. Danke für Dein Rezept! LG Silvia

03.01.2018 15:55
Antworten
Mixkey

Tolles Rezept vielen Dank! Habe noch Zucchini dazugegeben und anstatt dem normalen Reis, einen Basmati Vollkornreis genommen. Schmeckt richtig lecker!

06.11.2017 19:44
Antworten
Oldenburgerin277

Sehr sehr lecker! Hab noch ein paar Erbsen für die Optik dazugegeben

23.05.2016 17:42
Antworten
Juulee

Das ist eine außergewöhnlich wohlschmeckende Reispfanne. Die Gewürze und Kräuter sind perfekt aufeinander abgestimmt, sodass der Reis ein ganz wunderbares Aroma erhält. Richtig beschreiben kann man den Geschmack gar nicht, weil von allem etwas dabei ist. Einfach nur köstlich. Dieser Reis macht übrigens sehr satt! Ein Foto kommt. LG Juulee

28.01.2014 13:49
Antworten