Bewertung
(8) Ø4,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.10.2004
gespeichert: 308 (1)*
gedruckt: 3.716 (51)*
verschickt: 33 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.06.2002
1.278 Beiträge (ø0,21/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Blätterteig
4 Bund Kräuter (Dill, Schnittlauch, Petersilie, Kerbel)
Ei(er)
1 Scheibe/n Toastbrot
800 g Lachsfilet(s)
125 ml Sahne
1 kg Spargel, (mögl. 1/2 weiß und 1/2 grün)
30 g Mehl
30 g Margarine
2 EL Zitronensaft
Eigelb
 etwas Zitrone(n) - Schale, abgeriebene
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener weißer
  Senf (Delikatesssenf)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 990 kcal

Kräuter hacken, Toast zerbröseln und beides mit 1 Ei, ca. 1 EL Senf, Salz und Pfeffer vermengen und die Hälfte auf den ausgerollten Blätterteig (sollte in Form und Größe zum Fisch passen)streichen. Filet darauf legen und mit dem Rest der Farce bestreichen. In den Blätterteig einschlagen. Ein Ei trennen und die Teigkanten mit Eiweiß "festkleben". Auf ein mit kaltem Wasser abgespültes Backblech legen. Eigelb mit 1 TL Sahne verrühren und den Blätterteig damit bestreichen. Im Backofen bei vorgeheizter Umluft ca. 30 Minuten backen (evtl. mit Pergament abdecken, wenn es zu dunkel wird).
Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und wie gewohnt in Salzwasser (mit einer Prise Zucker) garen. Abtropfen lassen, aber den Sud auffangen. Mehl anschwitzen und mit 1/2 l Spargelsud und der restlichen Sahne aufkochen. 5 Minuten köcheln und mit Salz und Pfeffer, Zitronensaft und -schale abschmecken. Mit einem Eigelb legieren. Spargel zugeben und nochmals heiß werden lassen.
Dazu schmecken rohverdämpfte, neue Kartoffeln.