Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.10.2004
gespeichert: 123 (0)*
gedruckt: 1.085 (4)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
4.447 Beiträge (ø0,71/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Olivenöl
500 g Hackfleisch, gemischt
2 große Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), grün
Paprikaschote(n), rot
2 EL Tomatenmark
1/2 Liter Fleischbrühe, selbst gekocht oder Brühwürfel
1 kl. Dose/n Tomate(n), (Pizzatomaten)
1 Becher Naturjoghurt
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen
  Paprikapulver, edelsüß

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Das Hackfleisch darin anbraten und die gewürfelten Zwiebeln zugeben. Beides Farbe annehmen lassen. Das Tomatenmark zugeben und kurz anrösten lassen. Die Pizzatomaten in den Topf geben und einige Minuten mitschmoren lassen. Die Paprikaschoten in feine Streifen schneiden und ebenfalls dazugeben. Mit der heißen Fleischbrühe auffüllen und ca. 15-20 Min. leicht köcheln lassen. Die Pfanne mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Leicht abkühlen lassen und unter die nicht mehr kochende Masse den Joghurt rühren.
Sollte die Soße zu dünn sein, evtl. bevor der Joghurt dazu kommt mit etwas Wasser und Mehl binden. Die Paprikapfanne pikant abschmecken. Sehr gut lässt sie sich auch mit mediterranen Gewürzen verändern.
Ich serviere Reis dazu.