Omas Hagebutten-Marzipanplätzchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 03.02.2014



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Butter
500 g Mehl
120 g Zucker
1 ½ Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)

Für die Füllung:

350 g Marzipan, oder 1,5 Pck. fertige Marzipandecken
Puderzucker
100 g Hagebuttenmark

Für den Guss:

1 Pck. Puderzucker
n. B. Zitronensaft
evtl. Kirschwasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Butter in kleine Stücke schneiden. Mit Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und Ei glatt verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. eine Stunde kühlen.

Ofen vorheizen auf 160 Grad Umluft.
Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dünn ausrollen. Blumen oder ähnliches Motiv ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegten Blechen backen, je Blech ca. 10 Minuten.

Nach dem Auskühlen jedes Plätzchen mit etwas glatt gerührtem Hagebuttenmark bestreichen. Das Marzipan mit etwas Puderzucker verkneten und dünn ausrollen (wenn es schneller gehen soll, kann man auch eine fertige Marzipandecke verwenden, man braucht etwa 1,5 Stück), mit dem selben Ausstecher wie die Plätzchen ausstechen. Immer zwischen 2 Plätzchen Marzipan legen und leicht zusammendrücken.

Dann aus Puderzucker und Zitronensaft und wer mag, Kirschwasser einen Guss anrühren und die Plätzchen damit bepinseln.

Ergibt etwa 50 Plätzchen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SugarKat

Hallo MuffinLola! Wie viel ist 1 Pk Puderzucker? Ich bekomme die ab 500g. Ist das nicht ein bisschen viel? Und wie viel Puderzucker braucht man für die Marzipan-Mischung? Danke und Gruss, SugarKat

19.10.2018 08:58
Antworten
Ankama2

Super Rezept vielen Dank, habe Hagebuttenmarmelade genommen, der Teig ist sehr gut zu verarbeiten

06.12.2016 16:12
Antworten
MuffinLola

Hallo, es würde bestimmt auch mit einer anderen guten Marmelade funktionieren. Ich kenne und liebe diese Plätzchen halt nur so von der Oma. Hagebuttenmark gibt es eigentlich in jedem Supermarkt, am liebsten mag ich das von Simmler. Oma hat manchmal auf den noch feuchten Zuckerguss eine halbe Walnuss gelegt, hmmm lecker. Viel Spaß beim Backen und naschen! LG MuffinLola

11.05.2016 15:16
Antworten
Sunny570

Hallo, ich habe da mal eine Frage: Ich habe noch nie Hagebuttenmark verwendet...:-( Kann man für die Plätzchen auch einfach eine gute Marmelade nehmen oder muss es Hagebuttenmark sein ? Gibt es Hagebuttenmark im Supermarkt oder im Fachgeschäft ? Ich habe das wirklich noch nie gesehen.... Liebe Grüße Sunny570

04.05.2016 12:34
Antworten