Gefüllte Orangensterne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mürbe Plätzchen mit feinem Orangenaroma, ergibt ca. 40 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 10.12.2013



Zutaten

für

Für den Knetteig:

150 g Mehl
50 g Mandel(n), geschält und gemahlen
115 g Butter
50 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
1 Eigelb
½ Orange(n) (Bio), davon den Abrieb

Für die Füllung:

100 g Marmelade, Orangen- ohne Stücke
¼ TL Zimt
1 Stück(e) Sternanis
½ Orange(n) (Bio), davon den Abrieb
100 g Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Für den Teig:
Alle Zutaten mit den Händen schnell zu einem glatten Teig kneten und für min. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Für die Füllung:
Orangenmarmelade mit den restlichen Zutaten verrühren, erhitzen (nicht kochen), vom Herd nehmen und min. 1 Stunde ziehen lassen. Ab und zu umrühren.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig ca. 2 mm dick ausrollen. Sterne von ca. 4 cm Durchmesser ausstechen. Aus der Hälfte der Sterne kleine Sterne ausstechen (= Oberseite).
Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in ca. 10 Minuten goldgelb backen. Plätzchen dabei immer im Auge behalten, da sie schnell verbrennen.
Die gelochten Sterne sofort - also noch warm - mit Puderzucker bestäuben.
Auf die Unterseiten etwas Marmelade streichen und die Plätzchen zusammensetzen. Mit einem kleinen Löffel (z.B. Espressolöffel) noch etwas Marmelade in die Löcher geben, so dass diese schön gefüllt sind.

Nachdem die Orangensterne vollständig ausgekühlt sind, in einer Keksdose kühl lagern. Das beste Aroma haben diese Plätzchen nach ca. 1 Woche.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.