Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.12.2013
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 153 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.06.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 m.-großer Kürbis(se) (Hokkaido)
6 Zehe/n Knoblauch
1 Stück(e) Ingwerwurzel, daumengroß
1 m.-große Zwiebel(n)
 etwas Chilipulver, oder frische Chilischote
Tomate(n)
1 EL Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
 n. B. Wasser
1 Stiel/e Rosmarin
300 g Scampi, ohne Schale
 etwas Kürbiskernöl
1 EL Olivenöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den gewaschenen Kürbis entkernen und ungeschält in walnussgroße Stücke schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und klein hacken.
Das Olivenöl in einem möglichst breiten Topf erhitzen, darin Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anschwitzen. Nun die Kürbisstücke und das Tomatenmark in den Topf geben, und alles unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten kräftig anbraten. Es sollen sich Röstaromen entwickeln. Nun mit Wasser ablöschen und die zerschnittenen Tomaten in den Topf geben. Hitze reduzieren und den klein gehackten Rosmarin und Chilischote oder Chilipulver dazugeben. Unter gelegentlichem Umrühren circa 10 Minuten leicht köcheln. Dann mit Pfeffer und Salz abschmecken
Dann den Topfinhalt gründlich pürieren, ggf. mit etwas Wasser verflüssigen.
Die rohen Scampi in die Suppe geben und 6-8 Minuten köcheln lassen, bis die Scampi gar sind.
Zu diesem Zeitpunkt presse ich noch 1-2 Zehen Knoblauch hinein, um den Geschmack zu verstärken.

Die dickflüssige Suppe auf den Tellern mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl verzieren.

Dazu passt frisches Baguette und ein Glas kühler trockener Weißwein.