Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Suppe
Party
gebunden
Käse
gekocht
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Käse-Lauch-Suppe mit Soja-Hack

vegetarische Variante des Klassikers

Durchschnittliche Bewertung: 4.7
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.12.2013



Zutaten

für
60 g Sojaschnetzel, fein
n. B. Wasser
750 ml Gemüsebrühe
2 ½ Stange/n Lauch
1 Pck. Sahne-Schmelzkäse
1 Pck. Kräuterschmelzkäse
50 g Käse (Gouda, Emmentaler etc.)
2 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Zwiebel(n)
Gewürzmischung für Jägermett oder Salz, Pfeffer, Paprika
Worcestersauce
1 EL Öl
½ TL Senf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Sojaschnetzel mit etwas Wasser und 2 EL Jägermettgewürz oder Salz, Pfeffer und Paprika in einen Topf geben und aufkochen lassen. Sobald das Wasser verdampft ist, das Öl hinzugeben und anbraten.

Die Zwiebeln klein schneiden, den Knoblauch pressen und kurz mitbraten. Den Senf und einen Spritzer Worcestersoße hinzugeben. Evtl. nochmals nachwürzen, das Sojahack sollte leicht überwürzt schmecken.

Den Lauch in Ringe schneiden und hinzugeben, mit der Brühe ablöschen und ca. 20 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Den Käse hinzugeben und solange rühren, bis er komplett geschmolzen ist. Nochmals abschmecken.

Bei uns gibt es diese Suppe immer als vegetarische Variante zum Klassiker mit Hackfleisch. Daher lasse ich mir beim Metzger immer etwas Gewürz für Jägermett einpacken. Falls dieses nicht vorhanden ist, kann man auch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hanna1992

Sehr lecker! Ich habe statt Sojaschnetzel Räuchertofu genommen, das hat auch prima gepasst und gibt eine schöne Würze. Und ich hatte noch Pilze da, die haben auch gut rein gepasst.

25.11.2019 14:25
Antworten
U67

Sehr leckere Suppe. Kommt auch bei nicht Vegetariern sehr gut an... 😇

30.09.2019 14:34
Antworten
kku3b

Ich hab statt soja rinderhack genommen. war sehr lecker 👌

12.09.2019 21:21
Antworten
MoniS1984

Käse-Lauch-Suppe habe ich zu meinen „Hackfleisch-Zeiten“ gerne gegessen und ich muss sagen, dass ist die erste Vegi-Variante die ihrem fleischigen Bruder in Nichts nachsteht. Mega lecker, gibt’s jetzt sicher öfter. Hab noch ein paar Pilze reingeschnibbelt und mich ansonsten an‘s Rezept gehalten.

07.08.2019 22:33
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo John-Derbe, außer der Suppe gibt es wahrscheinlich noch weitere Sachen zu Essen. Ich würde daher die hier angegebene Menge mal 8 nehmen. Sollte es Reste geben, lassen sich diese hervorragend einfrieren. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.06.2019 11:29
Antworten
Tedduebaer

Ich habe sojahack benutzt und niemand!!!! Hat den Unterschied bemerkt. Diese Suppe ist super lecker und sehr simpel! Immer wieder!

06.12.2015 00:59
Antworten
fatima23

wo bleibt denn die Gouda? etwa mit Schmelzkäse dazu geben?

25.11.2014 14:05
Antworten
Ulmchen

Ja, genau. Der Gouda wird zusammen mit dem Schmelzkäse dazugegeben. Ich bin mittlerweile dazu übergangen die Suppe mit Räuchertofu anstatt Sojaschnetzel zuzubereiten. Das klappt auch ganz hervorragend.

25.11.2014 14:17
Antworten
Lulupu

Ich durfte die Suppe schon vorab auf dem letzten Geburtstag kosten. Sehr lecker !!!

06.01.2014 14:57
Antworten
NatureCook83

Super Rezept! Ist schnell gekochtund schmeckt super!

06.01.2014 14:41
Antworten