Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.12.2013
gespeichert: 24 (0)*
gedruckt: 347 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2002
7.245 Beiträge (ø1,15/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für das Kompott:
Äpfel, süß-säuerlich, z.B. Braeburn, Elstar, Cox-Orange oder Gravensteiner
1 EL Zitronensaft
1 EL Rosinen
2 Msp. Zimtpulver
1 Msp. Nelkenpulver
1 Msp. Anispulver
1 EL Rum
1 EL Ahornsirup, oder heller Honig
  Für die Creme:
400 ml Milch
120 g Hirse, fein gemahlen
Vanilleschote(n), oder 4 Msp. Vanillemark
1 Prise(n) Salz
100 ml Schlagsahne
4 EL Honig
  Außerdem:
Walnüsse
1 EL Honig
1 EL Schlagsahne
 n. B. Preiselbeeren, aus dem Glas, für die Dekoration

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Apfelkompott die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Mit dem Zitronensaft und wenig Wasser, so, dass gerade der Boden des Topfes bedeckt ist,) und den Rosinen aufkochen und dann noch etwa 3 bis 4 min entweder bei ausgeschalteter Herdplatte oder auf kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Stücke gerade anfangen, zu zerfallen, einige aber noch ein wenig bissfest sind. Mit Zimt, Nelken, Anis, Rum, Ahornsirup oder Honig abschmecken. Die einzelnen Gewürze sollen nicht dominieren, sondern nur abrunden. Kompott erkalten lassen.

Für die Vanillecreme das Hirsemehl mit einem Teil der Milch glatt rühren. Restliche Milch mit der aufgeschlitzten Vanilleschote oder Vanillemark und Salz zum Kochen bringen, Vanilleschote entfernen, das angerührte Hirsemehl einrühren, aufkochen lassen und glatt rühren. Vom Herd nehmen und erkalten lassen, dabei auf die Oberfläche etwas Frischhaltefolie legen, damit sich keine Haut bildet.
Sahne steif schlagen, mit dem Honig unter die kalte Vanillecreme ziehen.

Für den Walnuss-Karamell die Walnusskerne hacken und in einer kleinen Pfanne anrösten. Den Honig zugeben, kurz mitrösten, die Sahne unterrühren, ganz kurz mit karamellisieren lassen und sofort vom Herd nehmen. Abkühlen lassen.

Zum Anrichten Kompott und Creme in 4 Gläser schichten: Unten Kompott, dann Creme, dann wieder Kompott, zum Schluss Creme. Walnüsse darüber verteilen und nach Belieben auf jede Portion noch 1 TL Preiselbeerkompott setzen.