Bewertung
(8) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.12.2013
gespeichert: 51 (0)*
gedruckt: 209 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.03.2004
1.922 Beiträge (ø0,35/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
50 g Walnüsse und Haselnüsse, gemischt, frisch gemahlen
75 ml Milch, heiß
25 g Zucker, oder Honig
500 g Joghurt, griechischer, oder Sahnejoghurt

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mit frisch gemahlenen Nüssen ist das Aroma intensiver. Auch können die Nüsse vor oder nach dem Mahlen trocken in einer heißen Pfanne leicht geröstet werden, dadurch wird das Aroma noch ein Mal etwas feiner.

Die Nüsse mit dem Zucker mischen. Die heiße Milch einrühren und die Masse ca. 1/2 Std. quellen lassen.
Nun unter den Joghurt rühren.
Sollte der Joghurt nach eigenem Gusto zu wenig süß sein, kann nach Belieben nachgesüßt werden. Auch kann die Menge der Nussmasse auf die Menge des Joghurts nach Geschmack angepasst werden.

Tipp:
Wir bereiten die Nussmasse (ohne Joghurt) immer von 200 g Nüssen zu, und stellen sie in den Kühlschrank. Dort hält sie sich gut eine Woche.

Die Nussmasse ohne Joghurt kann auch prima als Füllung für Nussschnecken oder einen Nusszopf verwendet werden, dann aber die 3-4 fache Menge zubereiten.