Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Lebkuchenkipferl vegane


Rezept speichern  Speichern

ergibt 50 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.12.2013



Zutaten

für
7 ½ g Lebkuchengewürz
125 g Pflanzenfett
65 g Rohrzucker, unraffiniert
140 g Dinkelmehl, Type 1050
100 g Mandel(n), gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 12 Minuten
1/2 TL Lebkuchengewürz zum Bestreuen des fertigen Gebäcks beiseitestellen.

Fett und Zucker mit dem Gewürz, dem gesiebten Mehl und den Mandeln auf der Arbeitsplatte verkneten und 30 Minuten kalt stellen.

Den Ofen vorheizen auf 175 Grad Ober- Unterhitze.

Teig zu 2- 3 cm langen Kipferln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 12 Minuten hellbraun backen.

Etwa 2 TL Rohrzucker mit dem Rest Lebkuchengewürz mischen und die noch heißen Kipferl damit bestreuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kleine-Köchin-Sarah

Ich habe heute deine Idee umgesetzt und sie mit neutralem Kokosöl (damit man auch Lebkuchen und nicht Kokos schmeckt). Ich habe runde Plätzchen geformt und sie gut 15min lang gebacken. Sie schmecken mir sehr gut! Meine Mama meint, es fehle ein wenig Zucker, ich finde das aber nicht! Jedoch sind sie ein wenig porös. Aber allgemein sind sie einfach & schnell gemacht, schmecken lecker und enthalten nicht all zu viel Fett & Zucker! :)

05.11.2016 18:37
Antworten
trekneb

Habe ich noch nie ausprobiert, verwende doch Kokosöl, damit werden die Kipferl gut. LG Inge

19.10.2016 15:34
Antworten
Kleine-Köchin-Sarah

Kann ich für das Pflanzenfett Sonnenblumen- oder Rapsöl verwenden?

19.10.2016 15:01
Antworten
trekneb

Ich nehme die Küchenwaage, wiege 8g ab, mit dem Teelöffel nehme ich 1g davon weg und gebe die Hälfte vom Teelöffel wieder dazu. So bekomme ich 7 1/2g Lebkuchengewürz. Ganz einfach geht es mit einer Briefwaage oder Diätwaage.

16.01.2014 05:28
Antworten
Pullerliese

Wie wiege ich 7 1/2g Lebkuchengewürz ab?

14.01.2014 17:48
Antworten