Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Schwarzwurzeln in Schinken


Rezept speichern  Speichern

Riechener Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (58 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 21.10.2004



Zutaten

für
12 Scheibe/n Schinken
1 Dose/n Schwarzwurzel(n)
500 ml Rahm
1 Eigelb
100 g Emmentaler, gerieben
100 g Sbrinz, gerieben
Salz und Pfeffer
Cognac
Paprikapulver
Currypulver
etwas Petersilie
Butter für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schinkentranchen halbieren. Die Schwarzwurzeln abtropfen lassen und jede (oder jeweils mehrere) in eine halbe Schinkentranche wickeln. In eine ausgebutterte Auflaufform legen.

Rahm, Eigelb und geriebenen Käse verquirlen. Nach eigenem Geschmack würzen. Mit einigen Spritzern Cognac abschmecken. Alles über die Schwarzwurzel-Schinkenrollen gießen.

Im heißen Backofen bei 220 °C Ober-/Unterhitze 20 Minuten gratinieren. Petersilie darüber streuen.

Dazu passt gekochter Reis.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Friedl01

Super leckeres Rezept-wir haben es mit frischen Schwarzwurzeln gemacht, die muss man dann 10min kochen und dann erst gratinieren. Wirklich löstlich

23.01.2021 20:54
Antworten
-küchenprinzessin-

Mit Kokosmilch statt Rahm gemacht (wir lieben alles mit Kokosmilch). Und es hat super geschmeckt !

20.01.2021 22:02
Antworten
Rudolf_M

Ganz ausgezeichnet, hat sehr gut geschmackt, wird es bestimmt öfters geben, Danke.

20.01.2021 17:32
Antworten
-Monika-

Wirklich lecker und mal was anderes als der Klasaiker in Milchsoße. Ich habe SChwarzwälder Schinken genommen und frische Schwarzwurzeln. Diese habe ich nach dem Schälen 5 Minuten angebraten, bis sie leicht angebräunt waren und danach, wie im Rezept, in den Ofen für 40 Minuten. An Käse habe ich Emmentaler und Parmesan verwendet.

14.04.2020 23:15
Antworten
tenutacampin

Guten Abend, ein perfektes, preiswertes und soooooo gutes Essen. Habe zwei Eigelbe genommen und einen Becher Sahne mit etwas Milch. Habe auch eine handvoll frische Kräuter unter die Käse-Sahnemasse gerührt. Wird wieder gemacht und die Schwarzwurzelgläser bleiben nicht mehr so lange in der Speisekammer. 5* von mir. LG Hanne

26.04.2018 18:20
Antworten
arthurdent42

Hallo! Mich würde das Gericht auch eher mit frischen Schwarzwurzeln reizen. Blanchiert man die dann vorher oder gibt man sie einfach roh in die Form? Habe leider noch nie mit Schwarzwurzel gekocht... Liebe Grüße, arthurdent42

31.01.2006 02:11
Antworten
Susu1983

Hallo Bibber, boh, sind wir jetzt vollgefr... nach der Portion! Haben die Menge für 4 zu zweit gegessen! Hatten statt der angegebenen 5ml Sahne, n ganzen Becher und hatten weniger Käse (waren die Reste) Also, es war sehr lecker, wird bestimmt nochmal gekocht! Danke für das leckere Rezept! Liebe Grüße Susu

19.01.2006 20:01
Antworten
tikus

Habe heute das Rezept nachgekocht, allerdings mit frischen Schwarzwurzeln. Es war ja so was von gut! Als Beilage gab es Salat, war vollkommen ausreichend. Danke für dieses prima Rezept, wird in meine Schwarzwurzel-Sammlung aufgenommen und ich werde es sicher wieder kochen. Ein ganz tolles, schnelles Rezept, auch wenn man frische Schwarzwurzeln nimmt. Liebe Grüsse Uschi

14.03.2005 21:32
Antworten
blob

Hast du die frischen Schwarzwurzeln vorgekocht oder das ganze länger im Ofen gelassen?

10.10.2017 08:19
Antworten
Schattenfell0811

Hallo Bibber, eine Frage habe ich gerade noch: Nimmst du gekochten oder rohen Schinken???

22.10.2004 08:46
Antworten