Feuerwehrkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 21.10.2004 435 kcal



Zutaten

für
310 g Mehl
200 g Zucker
190 g Margarine
1 Ei(er)
1 Msp. Backpulver
2 Gläser Kirsche(n)
1 Pck. Puddingpulver
100 g Mandel(n), gemahlene
½ TL Zimt
400 g Schlagsahne
2 Pck. Vanillezucker
1 TL Kakaopulver

Nährwerte pro Portion

kcal
435
Eiweiß
6,06 g
Fett
24,73 g
Kohlenhydr.
47,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Mürbteig 200g Mehl, 100g Zucker, 100g Margarine, Ei und Backpulver verkneten. Teig als Boden in eine Springform drücken.
Kirschen abtropfen lassen. Saft, 1 EL Zucker und Puddingpulver verrühren und zum Kochen bringen. Kirschen unterrühren und auf den Boden streichen.
Aus 110g Mehl, 100g Zucker, 90g Margarine, Mandeln und Zimt Streusel kneten und auf den Kirschen verteilen.
Kuchen bei 150 Grad Umluft eine gute Stunde backen. Auskühlen lassen. Sahne und Vanillezucker steif schlagen und auf den Kuchen streichen. Mit Kakao bestäuben! Gutes Gelingen und guten Appetit

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tcharton94

Ich backe ihn mit gemahlene Nüssen, ist auch sehr lecker.

06.04.2022 07:09
Antworten
tkäthe

Ich kenne den Feuerwehr Kuchen so, als Füllung ein Glas Kirschen, 850 g und einen viertel Litern Rotwein, mit 1Pck Vanillepudding aufkochen . Seit Jahren unser Lieblings Kuchen.

06.04.2021 21:16
Antworten
bijou1966

Rezept funktioniert nicht. Die Kirschmasse ist viel zu weich. Kuchen ist komplett gebrochen. Liegt alles im Müll. Und ich bin keine Backanfängerin! Sondern Profi.

31.03.2018 13:13
Antworten
Hobbybäckerin2711

Meines Erachtens ist die Anleitung im Rezept nicht korrekt geschrieben. In der Zutatenliste stehen 2 Gläser Kirschen und 1 Pck. Puddingpulver. Man sollte aber für die Kirschmasse nicht den kompletten Saft von 2 Gläsern verwenden, sondern höchstens 500 ml. ODER die komplette Saftmenge und dann 2 Pck. Puddingpulver.

08.04.2019 10:23
Antworten
Chutney06

Ich habe auch während des Andickens bemerkt, dass da mehr Puddingpulver reingehört. Habe knapp 2 Päckchen genommen. Damit klappte es wunderbar.

12.04.2019 09:35
Antworten
Ullimi

Hallo, den Kuchen gab es heute bei uns. Ich habe aber anstelle der Kirschen 2 Gläser Rote Grütze genommen und das hat super gut geschmeckt. Diese Variante kann ich nur empfehlen! LG Ullimi :o)

30.04.2006 20:56
Antworten
cymbeline

Und wie hat er denn geschmeckt Greta? LG Cym

19.01.2006 12:03
Antworten
Greta

Hallo !! Ich habe eben diesen Kuchen gebacken mit Dinkelmehl und Vollrohrzucker bei 200°C ca 30-40 Min :-) liebe Grüße Greta

10.01.2006 07:41
Antworten
claudi11

Welche Geschmacksrichtung nimmst Du beim Puddingpulver? Vanille? Und reichen 150 Grad wirklich? Meistens dreht man doch auf ca. 180 Grad oder? Liebe Grüße Claudi

05.11.2004 19:29
Antworten
Ilona-Hettinger

Ich mache den Kuchen mit 2 Gläser Stachelbeer u. 2 Pc. Vanille-Pudding

20.07.2011 08:52
Antworten