Borschtsch-Variante


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 21.10.2004



Zutaten

für
500 g Rindfleisch (Rinderbrust)
1 ½ Liter Wasser
500 g Rote Bete
1 Zwiebel(n)
20 g Butter
2 EL Rotweinessig
Zucker
Salz und Pfeffer, schwarz
250 g Tomate(n)
200 g Weißkohl
125 g Möhre(n)
125 g Sellerie
125 g Fleischwurst
4 Stängel Petersilie
1 Lorbeerblatt
1 Bund Dill
125 ml saure Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Rinderbrust in leicht gesalzenem Wasser aufsetzen, 70 min. kochen lassen, Fleisch herausnehmen und würfeln.
Rote Bete und Zwiebeln putzen und würfeln, in der Butter anschwitzen, mit Essig aufgießen, würzen (Salz - Pfeffer - Zucker), Tomaten würfeln und dazugeben.
Kohl, Sellerie und die Möhren putzen und in Streifen schneiden und nacheinander, abhängig von der Garzeit, in die Brühe geben, inkl. Fleischwurstwürfel, Rinderbrust und Kräuter. Nochmals sieden lassen, bis die Zutaten gargekocht sind (bissfest).

Saure Sahne extra reichen.

Die Kunst hierbei ist, alle Zutaten zum richtigen Zeitpunkt der Suppe beizufügen, so dass sie zum Schluss bissfest bleiben und nicht zerkochen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cosmolion

Sehr lecker! Koche ich auf alle Fälle wieder. Leider ist die Erklärung etwas schwammig. Habe das Rezept dann notgedrungen abgeändert und eingelegte Rote Beete und den Saft aus dem Glas genommen mit Wasser Essig und Gewürzen noch verfeinert. Damit hatte ich die gewünschte Süße Essig Note! Das Rezept kommt in mein Kochbuch ^^ Grüße Cosmolion

16.01.2014 11:07
Antworten
Hexle7

Vielen dank fuer die schnelle Antwort. Werde berichten wie es geschmeckt ;-) Liebe gruessle Hexle

01.09.2013 14:06
Antworten
gschymet

Hallo Hexle7, Möhren und Sellerie haben die längste Garzeit, ca. 20 - 30 Minuten, kommt auch auf die dicke der Streifen an. Wenn es bissfest sein soll, geh mal von 20 Minuten aus. Zuerst also Möhren und Sellerie. Nach etwa 5 - 10 Minuten den Kohl. Viel Spass beim nachkochen! LG gschymet

01.09.2013 14:04
Antworten
Hexle7

Hoert sich lecker an, nur wäre ein wenig Hilfestellung toll, wann denn was in die Suppe soll so das es noch bissest ist? Vielleicht kannst du ja sagen in welcher Reihenfolge du es machst Danke schön. Liebe gruessle Hexle

01.09.2013 11:08
Antworten