Braten
Brotspeise
Camping
Eier oder Käse
Gemüse
Party
Resteverwertung
Salat
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brotsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.11.2013



Zutaten

für
1 Glas Feta-Käse in Öl
10 kleine Tomate(n)
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Schälchen Feldsalat oder Rucola
3 Scheibe/n Brot(e) evtl. hell und dunkel gemischt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Feta-Käse mit dem Öl in eine Schüssel geben. Die Tomaten waschen und würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken und mit den Tomaten zum Feta-Käse geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Brot in Würfel schneiden und in reichlich Butter anrösten. Kurz vor dem Servieren die gerösteten Brotwürfel mit dem gewaschenen Feldsalat oder Rucola zum Salat geben und verrühren. Schmeckt gut zu Gegrilltem.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sarahpet

Der beste Salat aller Zeiten! Leider kann ich ihn nicht mehr essen, da er zu jedem Geburtstag, zu jedem Grillerchen oder sonstigen Anlass von mir gewünscht wird :-D... Ich nehme allerdings kein Feta in Öl, sondern normalen Feta und lege diesen einen Tag vorher selbst in Öl und allen möglichen Kräutern (Basilikum, Rosmarin, Thymian, Majoran...), den Tomaten und Knoblauch ein. Er schmeckt wirklich fabelhaft.

02.11.2018 22:20
Antworten
küchen_zauber

Mir hat hier auch etwas Essig/Balsamico gefehlt. Ich habe Babyspinat, Rucola und Feldsalat gemischt. Da ich nicht so viel Käse hatte (musste mehrere Teller machen), habe ich noch etwas Olivenöl darüber geträufelt. Mit dem gerösteten Brot wars ein leckerer Salat. Gute Idee! LG

02.05.2018 17:41
Antworten
Simone32

Hallo, ein sehr leckerer, sättigender Salat. Habe allerdings, wie einige Vorredner auch, das Ganze noch mit Balsamico verfeinert, außerdem habe ich die Brotwürfel (in meinem Fall: Olivenciabatta, das hat wunderbar mit dem Salat harmoniert) nicht in "reichlich" Butter geröstet, sondern lediglich getoastet. War auch so sehr lecker. Diesen Salat wird es sicher öfter geben. LG Simone

09.03.2017 12:04
Antworten
Dorinho

Danke für das leckere Rezept! :) ich werde beim nä. Mal allerdings das Brot ohne Butter anrösten,war mir persönlich insgesamt zu fettig mit dem eingelegten Käse

31.10.2016 20:13
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe auch heute den leckeren Brotsalat gemacht. Da ich Babyspinat offen hatte, habe ich den genommen. Den Schafskäse habe ich gestern in Olivenöl mit Knoblauch und Kräutersalz selbst eingelegt. Als Brot habe ich Vollkornbrot angebraten und zusätzlich noch eine Handvoll Salatkörner mitgebraten (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Pinienkerne). Zum Schluß kam bei mir auch noch ein schuß Balsamico auf jeden Teller. Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Badegast

17.03.2014 13:28
Antworten
Steinkleetee

Huhu, ich habe auch ein wenig improvisiert: ich hatte alte Salzstangen da (also diese dicken laugenstangenförmigen Teile vom Bäcker mit Salz und Kümmel) - die habe ich in Scheiben geschnitten und mit dem Knoblauch zusammen geröstet. Dann hatte ich Feta da - aber nicht in Öl eingelegt, sondern in Salzlake, hatte aber noch ein Glas mit dem Öl von eingelegten, mit Frischkäse gefüllten, Kirschpaprika da. Habe ich halt das genommen. ;-) Feldsalat, Zwiebel, Oliven und Tomaten dazu - auch etwas Balsamico untergerührt unter die Ölmischung und noch etwas Thymian rein. (Bei mir geht es einfach nicht ohne Kräuter. :-D ) Zum Reinlegen lecker! Nie mehr Probleme mit alten Salzstangen, die wir öfters übrig haben am Wochenende!! Danke für die Idee. LG Steinkleetee

08.03.2014 16:19
Antworten
Anja-05

Schön das dir der Salat schmeckt. Gerade jetzt wo die Grillsaison wieder anfängt wird es den Brotsalat wieder öfters geben.

08.03.2014 06:33
Antworten
schaech001

Hallo, heute habe ich den Brotsalat ausprobiert. Da ich noch ein offenes Glas Oliven im Kühlschrank hatte, kamen die auch noch mit rein und einen winzigen Schuss Balsamico konnte ich mir auch nicht verkneifen. Sehr lecker und optisch eine Augenweide Liebe Grüße Christine

07.03.2014 19:36
Antworten