Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Vegan
Eintopf
gekocht
Camping
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Rote Linsen-Curry-Suppe mit Kokosmilch für Faule

die einfachste, schnellste und leckerste Linsen-Curry-Suppe! Partytauglich!

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 28.11.2013 840 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
4 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
500 g Linsen, rote
2 Dose/n Tomate(n), stückige
2 Dose/n Kokosmilch, ungesüßt
1 EL Currypulver, gehäuft
1 EL Kurkuma, gehäuft
etwas Gemüsebrühe, instant
etwas Salz
etwas Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
etwas Chilischote(n), fein gewürfelt
etwas Olivenöl, alternativ Ghee oder Butterschmalz
etwas Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
840
Eiweiß
30,58 g
Fett
52,98 g
Kohlenhydr.
58,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Fett (Öl, Ghee, Butterschmalz) in einem großen Topf erhitzen. Die fein gewürfelten Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und etwas anschwitzen bis sie goldgelb sind. Currypulver und Kurkuma zugeben, kurz mitrösten. Linsen, Tomatenwürfel aus der Dose und Kokosmilch zugeben. Die Dosen von den Tomatenwürfeln oder Kokosmilch mit Wasser ausspülen und 3 Dosen voll Wasser zur Suppe geben. Etwas Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker zugeben. Jetzt nur noch 15-20 Min köcheln lassen bis die Linsen weich sind, evtl. nochmal etwas Wasser nachfüllen (Suppe soll etwas dickflüssig sein).

Nochmal abschmecken und ca. 5 Min. vor dem Servieren etwas fein gehackte Chillischote zugeben. Dabei sehr vorsichtig sein. Die gibt's in allen möglichen Schärfegraden. Auf jeden Fall die Samen und die weißen Häutchen entfernen, die sind sauscharf!
(man könnte auch Chilipulver verwenden, schmeckt aber lange nicht so gut).

Meine Tipps:
Am besten Handschuhe anziehen. Wer keine hat, sollte seine Hände nach dem Schneiden folgendermaßen behandeln: Hände mit Öl (Pflanzenöl etc.) ca. 2-3 Min einreiben, dann mit Spüli-Wasser abwaschen und zum Schluss nochmal mit Essig einreiben. Das Ganze so trocknen lassen ohne abzuwaschen. Wenn die Hände mit dem Essig getrocknet sind können sie ganz normal gewaschen werden und müssten dann kaum mehr scharf sein.

Falls die Suppe auf einer Party serviert werden soll wo nicht alle gleichzeitig essen kann man ein Schälchen mit geschnittenen Chili dazustellen. Aber bitte mit einem Schild warnen, dass sie äußerst scharf sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dudeldam

Sehr leckere Suppe. Ich habe sie noch mit etwas Zitronensaft abgeschmeckt und um eine Zucchini ergänzt, die habe ich mit der Zwiebel und dem Knoblauch angedünstet. War alles perfekt gleichzeitig gar. Dazu frisch aufgebackenes Baguette. Lecker und sehr sättigend.

30.05.2020 23:29
Antworten
soyak

Gestern für eine Party gemacht, kam super an!

26.01.2020 08:51
Antworten
SchalkeMaike

Sehr lecker! Ich nehme doppelt so viel Curry wie Kurkuma und füge noch 1 TL Kreuzkümmel hinzu, der meiner Meinung nach perfekt zu der Suppe passt! Danke für das schnelle und einfache Rezept :)

16.11.2019 18:41
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, habe für zwei Portionen die Mengenangaben etwas angepasst und ansonsten nach Rezept gekocht. Die Suppe hat uns sehr gut geschmeckt. LG von Sterneköchin2011

02.05.2019 14:59
Antworten
Chefkoch_Heidi

Vielen Dank für den Hinweis, ich habe das ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

22.11.2018 08:03
Antworten
susannesiessegger

Es fehlt die Angabe, wann die Linsen zugegeben werden!!!

21.11.2018 19:05
Antworten
MarcMagis

Lecker...mit etwas Ingwer dabei & nen Schuß Naturjoghurt😄

09.01.2017 14:54
Antworten
Bettwi

..nachgekocht! Total schnell und einfach zu machen und so lecker! Danke

19.04.2016 22:10
Antworten
Bettwi

Habe die Suppe am Samstag bei Freunden das erste Mal gegessen! War so lecker, dass ich mir gleich das Rezept habe geben lassen und sie heute direkt

19.04.2016 22:06
Antworten
bunny_in_clover

Ich habe das Rezept heute ausprobiert und für 3 Portionen statt einer halben eine ganze Zwiebel genommen, Knoblauch hatte ich leider nicht mehr. Die Suppe ist sehr lecker und recht einfach zu machen! Statt Chilli habe ich Cayennepfeffer genommen, aber leider nicht genug. Die Suppe ist würzig und angenehm im Geschmack. Man kann auch bestimmt sehr gut Ingwer hinzugeben, was ich auch probieren werde. Ich habe die Suppe im Anschluss noch püriert. Auf jeden Fall ein gutes Rezept, vielen Dank :)

17.03.2015 15:25
Antworten