Vegetarisch
Beilage
USA oder Kanada
raffiniert oder preiswert
Kartoffel
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Amerikanisches Knoblauch - Kartoffelpüree

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.10.2004 599 kcal



Zutaten

für
2 Knolle/n Knoblauch
Olivenöl
100 g Parmesan
1 kg Kartoffel(n), mehlig kochende
½ Liter Milch
100 g Butter
Salz
Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
599
Eiweiß
17,34 g
Fett
38,83 g
Kohlenhydr.
44,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Ofen auf 140 °C vorheizen. Die Knoblauchknollen oben so anschneiden, dass die einzelnen Zehen angeschnitten sind. Mit etwas Olivenöl beträufeln. Die beiden Knollen so in Alufolie wickeln, dass das obere Ende der Zehen frei bleibt. Die Knoblauchknollen etwa 1 1/2 Stunden in den Backofen geben.
Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser etwa 25 Minuten weich kochen und abgießen. Die Knoblauchknollen aus dem Ofen nehmen und die Zehen vorsichtig aus der Knolle drücken.
Die Milch erwärmen. Die weiche, geröstete Knoblauchmasse in einem Mixer zusammen mit der warmen Milch fein pürieren.
Die gekochten Kartoffelstücke mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, die Hälfte der Knoblauch-Milch angießen und verrühren. Dabei die Knoblauch-Milch nach und nach weiter angießen. Die Butter und den Parmesan unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas geriebener Muskatnuss abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jen1912

wow ich Liebe Knoblauch und muss sagen das ist echt der Wahnsinn. Meine beiden stehen nicht so drauf. mehr für mich :D

01.12.2017 19:07
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mein Mann war begeistert. Mehr sage ich nicht. LG Bianca

13.12.2016 17:49
Antworten
winny-mausi

Wir haben das Rezept ausprobiert bei unserem traditionellen Bilder-gucken-Abend nach unserem letzten USA-Urlaub und es war großartig! Wir hatten unsere ersten "garlic mashes potatoes" noch in frischer Urlaubserinnerung und es war mindestens genauso gut. Und die Wohnung roch so toll danach! ;) Wird es definitiv wieder geben, danke!

06.10.2016 15:22
Antworten
Ballala

Hallo Jungfer, bisher habe ich dafür nur frischen Knoblauch verwendet. Hab auch schon mal geschälte Knoblauchzehen mit den Kartoffeln mitgekocht und püriert, aber das kommt nicht an das Aroma des gebackenen Knoblauchs ran. Mit getrocknetem Knoblauch hab ich's noch nie probiert. Gutes Gelingen Ballala

23.05.2015 16:35
Antworten
Jungfer_am_Herd

Super! Danke! Dann werd ich mich morgen mal daran probieren und bin gespannt.

23.05.2015 17:28
Antworten
monpticha

Das schmeckt sehr gut und hat, entgegen allen Befürchtungen, nicht einmal eine Knobi-Fahne gegeben. Fleisch brauche ich keines dazu. Da ich nicht mehr unbedingt für 2 Knoblauchknollen den Backofen anwerfen möchte, werde ich nächstes mal die Knoblauchzehen in der Milch garen und hoffen, dass es genauso gut schmeckt. Hat das schon einmal jemand probiert?

03.12.2004 11:59
Antworten
LaPapillonne

ja, das geht. das geht dann richtung confieren und wenn man knoblauchzehen confiert bekommt man genau das ergebnis, das man hier im ofen herstellt. einfach 2std in heißer milch (ca 75-80 grad) ziehen lassen.

03.10.2016 21:31
Antworten
LaPapillonne

...allerdings fehlt dann das röst-aroma des im ofen garens. (ab 134 grad entsehen diese.) Das hab ich gerade etwas vertrödelt. also ist schon etwas anders. aber confierter knobi ist saumäßig gut. daher: wird schon ;)

03.10.2016 21:34
Antworten
Ridan

mit Schinkenwürfel drin ein eigenständiges kleines Gericht

03.11.2004 16:17
Antworten
fine

Oh, das kenne ich!! Schmeckt einfach nur göttlich zu Sirloin... gruss, fine

21.10.2004 17:34
Antworten