Backen
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
1/25 Ena
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllter Butternut-Kürbis mit Kräuterkäse aus dem Ofen

praktisch für gemischt-essende Gäste: vegetarisch und carnivorisch!

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 94 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.11.2013



Zutaten

für
1 Kürbis(se) (Butternut-)
3 Frühlingszwiebel(n)
200 g Garnele(n) o. ä., evtl.
200 g Schmand oder Kräuterfrischkäse oder Obatzda
100 g Käse, milder (z.B. Emmentaler), gerieben
n. B. Olivenöl
2 TL Gemüsebrühe, instant
Meersalz oder Kräutersalz oder Salz
Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch
Schnittlauch
Rosmarin
Basilikum
Dill, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Den Kürbis waschen, halbieren, die Kerne mit einem Esslöffel rausschaben.

Aus Olivenöl und Gemüsebrühe eine Marinade herstellen und damit die Kürbishälften von allen Seiten einpinseln. Gut pfeffern und salzen. In eine feuerfeste Form legen und 20 - 30 min. garen.

Derweil die Frühlingszwiebeln und Kräuter hacken und den Knoblauch dazupressen, mit dem Obatzden, Schmand oder Frischkäse und einem guten Schuss Olivenöl in eine Schüssel geben, aber noch nicht verrühren.

Wenn die obere Schicht des Kürbisses weich ist, die Form aus dem Ofen nehmen und gut 1 cm Kürbis (bzw. soviel sich schaben lässt) rausschaben, aus dem kugeligen Ende ruhig mehr rausholen. Das so gewonnene Kürbisfleisch in die Schüssel zur Kräutermischung geben und nun alles verrühren.

Wenn man nicht vegetarisch essen möchte, nun die Hälfte der Mischung in eine zweite Schüssel geben und mit den gewaschenen Garnelen (ca. 100 g pro Person) und frischem Dill verrühren.

Die Mischungen auf beide Kürbishälften verteilen (bei Bedarf eine vegetarische und eine Hälfte mit Garnelen) und in den Ofen schieben. Nach etwa 15 min. den Käse drüberstreuen und weitere 15 - 20 min. backen. Die Zeit ist sicher variabel, einfach ab und zu in den Kürbis stechen, um die Konsistenz zu prüfen.

Wir essen Apfelmus dazu, aber eigentlich braucht es nichts weiter, schmeckt frisch und nahrhaft!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tini-Wini

Danke für diese tolle Alternative zu herkömmlich gefülltem Kürbis! Tip Top!

19.10.2019 08:07
Antworten
Sonja-Du2430

Super lecker!!!! Ein Muss für alle Kürbis Fans!!! Ich empfehle allerdings bisschen mehr Schmand /frischkäse zu machen... Wenn der Kürbis bisschen dicker ist an einer Stelle wirds an der einen oder anderen Stelle etwas "trocken"

14.10.2019 21:02
Antworten
miamarieta

Vielen Dank für das super leckere Rezept! Wir haben eine Veggie- und eine Garnelenhälfte gemacht und beides war sehr sehr lecker. Wurde leer, obwohl wir zu dritt eigentlich nach dreiviertel des Kürbis schon satt waren. Einziges Manko: ich fand die Angaben im Rezept teilweise unklar, z.B. war ich erst unsicher, ob der Kürbis geschält werden soll und ob Brühe nun Brühpulver oder aufgegossene Brühe sein soll. Aber aufs Ergebnis kommt es an, und da waren wir alle drei begeistert. Wir brauchten auch weder Apfelmus noch Salat oder sonstwas dazu.

15.02.2019 20:55
Antworten
forggy

Supper Lecker, genau nach Rezept gekocht. Hat uns sehr gut geschmeckt. 🤗

21.01.2019 16:35
Antworten
Karibikmanati

Danke für das leckere Rezept! Auch wir hatten heute die vegetarische Variante mit Frischkäse. Dazu gab es Reis und einen bunten Salat. Und auch bei uns waren es auf Grund der Beilagen eher 3-4 Portionen. Es war ab so lecker das es das jetzt öfters mal geben wird.

07.01.2019 20:07
Antworten
jela2

Sehr lecker! Wir hatten die vegetarische Variante. Allerdings reicht das bei uns für vier Personen, wir haben zu zweit nur eine Hälfte gegessen. Das macht sehr satt!

02.03.2016 15:02
Antworten
Schokololo

Ich hab noch nie Kürbis gegessen, aber das ist bomben lecker :)

14.01.2016 19:27
Antworten
Speckkopfbär

Extrem lecker! In dieser Kürbissaison schon vier mal gemacht! Am liebsten mit Frischkäse und Krabben. Obazda war uns zu intensiv. Dazu einen grünen Salat. Echt Top!!!

01.11.2015 17:16
Antworten
asukale

Wir haben die vegetarische Variante gekocht. Sehr lecker!

30.12.2014 19:27
Antworten
silversurfer99

Uns hat es geschmeckt!

09.10.2014 23:18
Antworten