Schneebälle


Rezept speichern  Speichern

ergibt 60 leckere Kokosplätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 27.11.2013 4711 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
100 g Mandel(n), gemahlene
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
2 Eigelb
200 g Butter

Außerdem:

100 g Puderzucker, zum Wälzen
100 g Kokosraspel, zum Wälzen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4711
Eiweiß
68,58 g
Fett
300,38 g
Kohlenhydr.
435,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Alle Zutaten für den Teig gut vermengen. Zu plätzchengroßen Kugeln formen und 2 Std. kalt stellen. Nochmal gut durchkneten. 60 Bälle darauf formen und bei 200 Grad ca. 10 Min. backen.
Puderzucker und Kokosraspel mischen und Schneebälle sofort nach dem Backen darin wälzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nicole-Feicht

Ich habe sie heute gemacht und noch Kinderschokolade rein gemacht als Überraschungs Effekt

12.12.2018 16:30
Antworten
Marzipanblume

Habe die Schneebälle mit meiner KiTa Gruppe gebacken und sie sind sehr gut angekommen. Umso länger man ein Teigstück in der Hand rollt umso bröseliger wird dann auch der Teig eine echte Herausforderung für die Kinder Doch sie haben eisernen Willen gezeigt. Und die Geduld zahlte sich aus :)

26.12.2016 03:27
Antworten
Stärin

Ich backe gerne, bin aber kein Meißter darin... Diese Schneebälle sind simpel in der Handhabung und schmecken richtig lecker! Tipp: Ich habe die doppelte Menge Vanillezucker verwendet und die Bälle nicht im Gemisch gewälzt, sondern nur "vergraben" und mit einer Gabel wieder herausgeholt, so brechen sie nicht auseinander!

15.12.2013 14:08
Antworten
Li-la-Laune

Hallo. Da ich ja keine gute Bäckerin/Köchin bin, aber an Weihnachten unbedingt Plätzchen backen wollte, habe ich dein Rezept versucht. Es ist ja ganz einfach. Uns hat es super geschmeckt. Auch meine Arbeitskollegen haben sich begeistert gezeigt. Ich habe gleich die dreifache Menge gebacken. Das ist mein neues Lieblingsplätzchenrezept.

12.12.2013 18:43
Antworten
Atthena

Man soll den Teig zum Kühlen einfach zu 2 großen Kugeln formen.

28.11.2013 19:55
Antworten