Backen
Vegetarisch
Winter
Weihnachten
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Bauernbrot-Plätzchen

leckere Plätzchen mit Haselnüssen

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
bei 92 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 25.11.2013 3877 kcal



Zutaten

für
150 g Schokolade, Zartbitter-
3 Ei(er)
250 g Puderzucker
1 EL Milch
2 TL Zimtpulver
250 g Haselnüsse, gemahlene
3 EL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
3877
Eiweiß
82,24 g
Fett
224,90 g
Kohlenhydr.
382,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Schokolade fein reiben. Eier trennen. Eigelb mit 150 g Puderzucker, Milch und Zimt schaumig rühren. Eiweiße steif schlagen. Zusammen mit den Haselnüssen, Schokolade und Mehl unter die Eigelbmasse heben. Zugedeckt 1/2 Std. kalt stellen.

Restlichen Puderzucker in einen tiefen Teller geben. Aus der Masse 40 Brote formen und im Puderzucker wälzen. Bei 150 Grad ca. 20 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schokohaserl

Die Plätzchen sind sehr lecker und optisch super, aber :) die angegeben Backzeit hat bei mir lange nicht gereicht. Nach 20 Min. war der Teig noch komplett klebrig. Erst nach guten 40 Minuten waren die Plätzchen durchgebacken. Sonst passt die angegebene Backzeit eigentlich schon immer mit unserem Herd. Bin auch nicht der Meinung, dass ich die Platzerl zu groß oder dick gemacht hätte, wenn ich so die Bilder vergleiche. Naja egal, beim nächsten Mal (das es definitiv geben wird) weiß ich es! :)

24.12.2019 09:14
Antworten
Melissa-Gröger

ist so super geworden danke für das tolle Rezept

23.12.2019 18:10
Antworten
Schitzmarie

Tolles Rezept! Sehen wunderschön aus. Mit eingestaubten Händen, kein Problem.

22.12.2019 02:38
Antworten
indozoe

So hübsche Plätzchen!!! Ich hatte mich letztes Jahr schon daran "versucht" leider war der Puderzucker mehr im Teig als draußen. Wircklich wichtig das der Teig schön fest ist. Und schmecken tun sie auch sehhhhr.

21.12.2019 20:16
Antworten
Tina9393

Mhhh... lecker, hat alles super geklappt und sehen total süß aus. Geschmacklich einfach nur klasse! Danke für dieses grandiose Rezept!

16.12.2019 19:35
Antworten
Atthena

Ich deine meine Hände immer mit etwas Puderzucker ein. Und ganz wichtig ist, dass der Teig gut gekühlt ist.

10.01.2014 11:28
Antworten
sarobu

Hallo Atthena, habe auch deine Plätzen gebacken. Vom Aussehen und vom Geschmack her bin ich total begeistert ! Und auch bei Freunden sind sie sehr gut angekommen. Allerdings war der Teig sehr feucht und klebrig. Habe mit Einmalhandschuhen die Brote formen müssen. Bild ist unterwegs. LG Sarobu

06.12.2013 09:59
Antworten
Goldsternentanz

Hi, Habe die Bauernbrot-Plätzchen gemacht. Super lecker und sie sehen echt wie kleine Bauernbrote aus. Echt süß sehen sie aus. Ich muss heute nochmal welche backen, weil sie nicht lange gehalten haben. Ich werde gleich die doppelte Menge backen und welche verschenken. Die Zubereitung ist ja auch einfach. Von mir gibts fünf Sterne. LG, Goldsternentanz

03.12.2013 06:54
Antworten
Goldsternentanz

Hi, das klingt lecker. Das will ich ausprobieren. Ich hab doch richtig verstanden, die Plätzchen werden vor dem Backen in Puderzucker gewälzt? LG, Goldsternentanz

01.12.2013 16:32
Antworten
Atthena

Hallo, ja das ist richtig. Die Plätzchen werden vor dem Backen in Puderzucker gewälzt. Beim Backen reißt der Puderzucker auf und bildet "Krater". Dadurch sehen die Plätzchen aus wie Bauernbrote im Miniformat. Viel Spaß beim Nachbacken.

01.12.2013 18:34
Antworten