Deutschland
Europa
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vogtländer Gurkenfleisch

altes Rezept, das meine Oma vor über 50 Jahren in einer Zeitung fand

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.11.2013



Zutaten

für
1 kg Rinderbraten, oder Rindergulasch
½ Tasse Paprikapulver, edelsüß
Öl, zum Braten
6 dicke Zwiebel(n), grob gewürfelt
Salz und Pfeffer
2 Lorbeerblätter
Wasser
1 Glas Meerrettich
3 m.-große Salzgurke(n), klein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Das Fleisch in ca. 4x4 cm große Würfel schneiden. Die Würfel ordentlich im Paprikapulver wälzen und dann im Topf mit etwas Öl rundherum braun anbraten. Öfter umrühren, da es nicht anbrennen darf. Das Paprikapulver wird sonst zu bitter. Evtl. in 2 Etappen braten.
Das Fleisch herausnehmen und die grob gewürfelten Zwiebeln im Bratensud weich schmoren. Dann das Fleisch wieder zugeben. Salz, Pfeffer und Lorbeerblätter zugeben. 1/2 L Wasser zugießen und alles 2 Stunden mit Deckel schmoren lassen. Ab und zu Wasser nachgießen und rühren.

Zum Schluss den Meerrettich und die klein gehackten Gurken einrühren. Nicht mehr kochen! Abschmecken.

Dazu Makkaroni oder Penne reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kasperthi

Hallo, das kann ich Dir leider nicht beantworten. Meine Oma lebt schon lange nicht mehr. Das Rezept stand damals so in der Zeitung. LG, Thi

03.12.2013 15:48
Antworten
baselinchen82

Hallo,meine Mutti ist eine Vogtländerin und bei Plauen geboren ,es wurde in unserer Familie viel aus der heimatlichen Küche gekocht,aber dieses Gericht ist mir unbekannt,aus welcher Region des Vogtlandes kommt es denn?

03.12.2013 14:34
Antworten