Backen
Brot oder Brötchen
Frühstück
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ultimativer Hefezopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.11.2004



Zutaten

für
750 g Mehl
125 g Butter
125 g Zucker
2 Ei(er)
300 ml Milch
Salz
1 Würfel Hefe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte ein Mulde bilden. Dort die Hälfte der Milch mit der Hefe und etwas Zucker zu einem Vorteig verrühren. Den Vorteig abdecken und ca. eine halbe Stunde gehen lassen.
Dann die restlichen Zutaten hinzugeben und alles gut zu einem glatten Teig verkneten. Nochmals eine Stund abgedeckt gehen lassen.
Anschließend aus dem Teig das gewünschte Gebäck herstellen, z. B. zu einem Zopf flechten oder in gut gefettete Gugelhupfform geben (in der Form dann nochmals 20 Minuten gehen lassen).
Bei ca. 190 - 200 Grad backen. Ein mittlerer Gugelhupf oder ein Hefezopf benötigt ca. 40 Minuten Backzeit.
Eigentlich handelt es sich hier um ein Grundrezept für süßen Hefeteig!!
Mir ist da nur die Butter zuviel. Ich nehme anstatt 125g nur 100g Butter. Außerdem ist er mir auch etwas zu süß - daher gebe ich einen gehäuften TL Salz dazu!!
Aus dem Teig kann man auch Schnecken usw. machen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo, ein einfaches und sehr gutes Rezept für Hefegebäck. Der Teig ist geschmeidig und klebt nicht. Einen Teel. Salz gebe ich auch immer dazu. Ich habe 2 Zöpfe geflochten und einen verschenkt. Grüße Goerti

01.04.2013 23:10
Antworten
Bonine

Hallo Reiterwegbewohner, sorry für die verspätete Antwort. Ich habe eine Nussfüllung gemacht, 200 gr. Haselnüsse grob gehackt, Zucker bnach Gefühl und 3 Eier genommen. Ich habe auch schon Hefekugeln mit Marmelade gefüllt aus diesem Teig gemacht. Der ist echt genial. Musste das Rezept auch schon mehrmals weiterleiten. Liebe Grüße Elke

05.05.2011 11:30
Antworten
Bonine

Habe das Rezept bereits mehrmals gemacht und der Teig gelingt jedes Mal. Ganz ganz tolles Rezept und sehr vielseitg verwendbar. Liebe Grüße Bonine

25.04.2011 11:35
Antworten
reiterwegbewohner

Hallo, machst Du ihn auch mit einer Füllung?? Wenn ja, welches Rezept nimmst Du denn?? Gruß und schönen Ostermontag reiterwegbewohner

25.04.2011 14:51
Antworten
Jochelbeere

Hallo Der Teig ist wirklich vielseitig verwendbar. Mit Mohnfüllung auch sehr lecker. Gruß Jochelbeere

24.02.2008 23:08
Antworten
reiterwegbewohner

Schade, das mit dem Bild hat dann wohl doch nicht hingehauen. Bin mal gespannt wann es endlich angezeigt wird!! Grüße @ all Heike

06.12.2004 23:36
Antworten
reiterwegbewohner

Hier ein Bild von diesem Rezept aber noch gefüllt mit einer Nussfüllung !! Gefüllter Kranz

03.12.2004 11:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, tolles Rezept! Werd ich gleich am WE ausprobieren, da ich für die Weihnachtswoche auf Rezeptejagt bin! Vielen Dank LG Wussi

01.12.2004 11:40
Antworten
stuttgartpaul

Tolles Rezept. Werde es ausprobieren.

29.11.2004 13:34
Antworten
Kalahari

Hallo. habe 1,5 Würfel Hefe genommen und es schmeckt toll. Schönen Sonntag. Gruss Kalahari

28.11.2004 06:11
Antworten