Weihnachtsplätzchen mit Zuckerguss


Rezept speichern  Speichern

Grundrezept zum Ausstechen, ca. 100 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

150 Min. simpel 29.01.2014 8235 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
150 g Zucker
375 g Margarine
2 Ei(er)
125 g Kokosraspel
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver

Zum Verzieren:

500 g Puderzucker
5 EL Kakaopulver
n. B. Zuckerstreusel

Nährwerte pro Portion

kcal
8235
Eiweiß
84,20 g
Fett
406,54 g
Kohlenhydr.
1,055,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden 50 Minuten
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Alufolie einwickeln und 12 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Kleinere Portionen vom Teig abschneiden und nochmals durchkneten.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.
Anschließend den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und mit verschiedenen Formen ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 180°C ca. 15-20 Minuten backen. Plätzchen abkühlen lassen.

Für den Guss nicht sofort die komplette Menge Puderzucker und Kakao verwenden, sondern mehrere Portionen zu 5 EL Puderzucker/ 2 TL Kakao, bis die Gesamtmenge verbraucht ist. Der Guss härtet sonst aus, bevor er verarbeitet werden kann.

5 EL Puderzucker mit ein wenig Wasser vermengen, sodass ein Guss entsteht und die Plätzchen damit bestreichen. Für braunen Guss den Puderzucker mit 2 TL Kakao und etwas Wasser zu einem glatten Guss verrühren. Mit den Streuseln dekorieren und trocknen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mona19900

6464ovnwmqmynqdmymymymymmymydmqs.mmwmwmwwwm²2ä2äqtü9x9ypoyoodpyppppppü9üy2ä2äääqppÖsösüspspspdpfoeo2lĺĺĺp99c. säqüüqääwqäqääsäswüwüüqüq01üqüüaüaüqq 9iqpqpqq1qä1äöqöqööwäwü ü ⁹9x9ypoyoodpyppppppü9üyüü

23.02.2020 12:20
Antworten
ulkig

in sehr schönes Rezept, auch gerade mit Kindern lG ulkig

02.12.2019 18:10
Antworten
Arywehn

Hallo kann man statt Margarine auch Butter nehmen?LG Annett

04.11.2019 10:51
Antworten
agnusdie

Ja, das geht problemlos. Die Butter sollte Zimmertemperatur haben, damit sie sich leicht verarbeiten lässt.

04.11.2019 15:49
Antworten
agnusdie

Guten Abend Engel29, vielen Dank für dein Interesse an dem Rezept. Wenn du die Kokosraspeln weglässt verliert der Teig an Konsistenz. Ich habe das noch nicht probiert und kann dir daher deine Frage daher leider nicht beantworten. Persönlich würde aber als Plan B was anderes verarbeiten, gemahlene Mandeln oder Nüsse o.ä. Viele Grüße und einen schönen 1. Advent, agnusdie

02.12.2018 20:44
Antworten
Gandalf3d

das mit dem ruhen stimmt so. ich lasse den Teig immer über Nacht kühl liegen

23.12.2015 11:15
Antworten
Freezy1992

ist das richtig 12 Stunden ruhen lassen?

22.12.2015 15:10
Antworten
agnusdie

ja.

27.12.2015 16:05
Antworten
agnusdie

sorry etwas spät mit meiner Antwort

27.12.2015 16:05
Antworten
Inka100

Habe sie schon zum 2. mal gebacken. Waren ruck zuck weg. Kann sie nur empfehlen!

07.12.2015 11:27
Antworten