Rondini oder Zucchini mit würziger Fetafüllung


Rezept speichern  Speichern

mit Sojaschnetzeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 21.11.2013



Zutaten

für
2 Zucchini, (Rondini) oder 3 normale Zucchini
70 g Sojagranulat (Sojaschnetzel)
1 kleine Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
200 g Schafskäse
2 EL Petersilie, TK oder frisch
n. B. Wasser
Gemüsebrühe, instant
Salz und Pfeffer
Zucker
1 Prise(n) Muskat
Olivenöl
n. B. Semmelbrösel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Rondini/Zucchini waschen, mittig halbieren und mit einem Esslöffel bis auf ca. 1 fingerdicken Rand aushöhlen. Das Fleisch fein würfeln.

Wasser nach Bedarf erhitzen und Gemüsebrühe einrühren. Sojaschnetzel nach Packungsanweisung mit der Gemüsebrühe aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen.

Zwiebel und Knoblauch häuten. Zwiebel fein hacken, Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln mit einem Hauch Zucker anschwitzen. Die Zucchiniwürfel hinzugeben und ca. 3 Minuten scharf mitbraten. Hitze reduzieren und Sojaschnetzel hinzugeben.
Schafskäse mit den Fingern zerbröckeln und unterrühren.
Petersilie, wenig Salz, Muskat und Pfeffer nach Geschmack hinzugeben. Wenn die Konsistenz zu flüssig ist, ca. 1-2 EL Semmelbrösel unterrühren. Diese Füllung in die Rondini/Zucchini geben. Diese in eine Auflaufform geben. Damit das Gemüse nicht trocken wird, gebe ich eine Tasse Gemüsebrühe in die Form. Im Ofen bei Umluft 190 Grad 30-35 Minuten garen.

Dazu schmeckt eine italienische Tomatensauce und Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fuu

Ein ganz tolles Rezept, 5 Sternchen! Ich habe getrocknete Tomaten mit in die Fülle gegeben, dazu gab es bei uns Bulgur. Übrigens steht bei der Zutatenliste "70g Sojasauce", das sollte wohl "Sojaschnetzel" heißen. :)

21.07.2014 14:33
Antworten