Möhren-Lauch-Eintopf


Rezept speichern  Speichern

mit Hackbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 20.01.2014 439 kcal



Zutaten

für
2 Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
4 m.-große Kartoffel(n)
150 g Hackfleisch, gemischt
800 ml Gemüsebrühe
1 kleine Zwiebel(n)
40 g Butter
Salz und Pfeffer
Brühe, instant

Nährwerte pro Portion

kcal
439
Eiweiß
15,77 g
Fett
28,47 g
Kohlenhydr.
29,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln, Möhren und die Zwiebeln schälen und würfeln. Beim Lauch die oberste Schicht abziehen, das untere Ende abschneiden und vom grünen Teil ein kleines Stück abschneiden. Den Lauch halbieren, in halbe Ringe schneiden und waschen.

Dann das ganze Gemüse, bis auf die andere Hälfte der Zwiebel, mit der Butter kräftig anbraten und anschließend mit der Brühe ablöschen. 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zeit das Hackfleisch mit der halben Zwiebel, Salz und Pfeffer vermischen, zu kleinen Bällchen formen und in den Eintopf geben. Etwa 20 Minuten gar ziehen lassen. Dann alles mit Salz, Pfeffer und Brühe abschmecken und servieren.

Wer es vegetarisch haben möchte, lässt die Hackbällchen weg. Schmeckt auch total lecker!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Britt03

schon lange in meinem Kochbuch gespeichert, heute ausprobiert. Super lecker und schnell gemacht 👍 👍 👍 👍

04.05.2018 11:21
Antworten
KatyM

Also das ist ja ein super Rezept! So leicht und schnell gemacht und super lecker. Ich bin restlos begeistert!

05.06.2016 13:19
Antworten
Marioyal

Hallo ms_barock, danke für dein tolles Möhren Lauch Rezept. Hat mir wirklich ausgezeichnet geschmeckt und gerne wieder :-))) Habe die Hackbällchen nur vorher separat rundherum goldbraun angebraten und dann beigefügt. Bild hochgeladen. VG - Marioyal

19.12.2015 21:45
Antworten