Auflauf
einfach
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini - Hüttenkäse Lasagne

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.10.2004



Zutaten

für
3 kleine Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 große Zucchini
½ Tasse/n Erbsen, (gefroren)
1 Tasse/n Spinat, (Rahmspinat, gefroren)
1 Becher Hüttenkäse, (200 g)
5 Lasagneplatte(n)
1 TL Sambal Oelek
½ TL Curry
1 EL Paprikapulver
1 TL Oregano
200 ml Tomate(n), passierte
1 EL Tomatenmark
2 EL Öl
Wein, weiß
Salz und Pfeffer
50 g Käse, geriebener (nach Wunsch)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch schälen, klein würfeln und in Öl anbraten. Mit Weißwein ablöschen. Die kleingewürfelte Zucchini hinzugeben und alles 3 min dünsten. Nun den Spinat und die Erbsen hinzufügen und rühren, bis alles eine dickflüssige Soße ist. Die passierten Tomaten und das Tomatenmark hineingeben sowie Curry, Paprikapulver, Oregano und Sambal Olek hinzugeben und 5 min köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss den Hüttenkäse untermengen. Nicht mehr kochen!
Nun abwechselnd Sauce, geriebenen Käse und Lasagneplatten in eine Form schichten (angefangen mit etwas Sauce). Mit dem Käse abschließen. Form mit Deckel oder Folie abdecken und 5 min vor Ende der Garzeit abnehmen. Bei 210°C, 30 min im Ofen auf mittlerer Schiene backen. Fertig! Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schoschinger

Sehr Leckeres Rezept. Haben Mais statt Erbsen genommen und frisch blanchierten Spinat. Kann man nur empfehlen und werden wir öfters machen. Vielen Dank für das Rezept

11.02.2019 19:46
Antworten
schlemmerzappi

Lecker...heute ohne Wein dafür doppelte Menge und 500g passierte Tomaten...nehme auch dann 12 statt10 Lasagneplatten und ein Paket Spinat gehackt mag kein Fertigfutter....

04.04.2016 12:33
Antworten
Cori2086

Hmmm...sehr lecker :-) da ich keine Erbsen mag, habe ich Mais genommen. Wirklich lecker, sättigend und kalorienarm!

30.01.2014 20:45
Antworten
IngridVo

Oh war das lecker... Statt Zucchini hatte ich Dosenbohnen, das war auch lecker! Auf die Gewürzemischung wäre ich so nie gekommen, macht sich toll zusammen. Wird auf jeden Fall mal wieder gemacht, sehr toll - danke fürs Rezept :)

15.03.2010 18:43
Antworten
Malta1993

Hallo Ingrid, Ein Schuss Wein sind ca ein bis zwei Schnapsglaeser. Der Huettenkaese bleibt erhalten, dh. mit kleinen Stueckchen. Ich wuensch Dir frohes Gelingen und Guten Appetit :). Gruss Gabi

13.03.2010 11:00
Antworten
IngridVo

Das Rezept steht für Sonntag auf dem Programm, bin sehr gespannt :) Nur zwei Fragen noch: wie viel Wein verwendet ihr denn so in etwa? Und ich habe noch nie mit Hüttenkäse gekocht, daher aus reiner Neugierde: schmilzt der schnell oder bleibt eher eher "ganz", so ähnlich wie Feta auf nem Auflauf? Wenn er so direkt ins Gemüse reingemischt wird, würde ich mir eher vorstellen, dass der ziemlich schmilzt - aber auf dem Foto sieht er noch so gut erhalten aus ;)

12.03.2010 16:15
Antworten
lilalois

Da wir die Erbsen weg lassen, müsste ich eigentlich mit sehr gut, anstatt perfekt bewerten. Da ich es aber richtig, richtig lecker finde und es eins der wenigen Gerichte ist, die der ganzen Familie schmecken, kriegts trotzdem ein perfekt!

06.12.2006 18:06
Antworten