Gemüse
Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
Vegan
Snack
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Mit Tomaten und Spinat gefüllte Blätterteig-Taschen

schnell und praktisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 158 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.01.2014 1197 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
3 Tomate(n)
300 g Blattspinat, TK, aufgetaut
10 Oliven
Olivenöl
Kräuter der Provence
Salz und Pfeffer
1 Pck. Blätterteig, backfertig aufgerollt, vegan

Nährwerte pro Portion

kcal
1197
Eiweiß
16,13 g
Fett
89,64 g
Kohlenhydr.
72,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Bei den Tomaten den Strunk entfernen, entkernen und klein schneiden. Den Blattspinat, wenn nötig, etwas kleiner schneiden. Die Oliven, wenn nötig, entkernen und danach in kleine Stücke schneiden. Wer keine Oliven mag, kann sie natürlich auch einfach weglassen.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig braten, danach Knoblauch, Tomaten, Spinat und Oliven hinzufügen und kurz mitbraten. Mit Kräutern der Provence und Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Blätterteig auf einem Backblech ausrollen. In 6 Vierecke schneiden und die Füllung darauf geben. Die Ecken nach innen klappen und die Ränder gut zusammendrücken - sonst gehen sie euch (wie auf meinem Foto) ein wenig auf. Mit Wasser bepinseln.

Nun im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze etwa 20 Min. backen. Falls die Taschen oben dunkel werden, einfach Backpapier darauf legen und weiter backen.

Dazu passt ein gemischter Salat.

Tipps:
Bevor die Füllung in die Taschen kommt, könnt ihr ein wenig Basilikum- oder Tomatenpesto auf den Teig streichen. Auch Schafskäse würde sicher gut dazu passen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Waldfee667

Sehr lecker! Danke für die Idee! Hab noch Champignons reingewürfelt und reichlich Knoblauch. gibts bestimmt öfter. Bild kommt *****

18.05.2020 17:42
Antworten
Torama

Hallo! Heute habe ich dieses Rezept nachgekocht, habe nur die Oliven weggelassen und dafür mit etwas Feta ergänzt. Achso, ich hatte mich bei dem Öl vergriffen und mit Schwung einen guten Schuss Balsamico in die Masse nachgeschüttet. Wir fanden es -auch so - alle richtig lecker. Und so toll variierbar. Das nächste Mal streiche ich den Blätterteig mit Tomatenmark ein. Von mir 5*, danke für's Rezept.

29.03.2020 21:08
Antworten
SasBe

Hat super geschmeckt und ist einfach in der Zubereitung

10.03.2020 21:41
Antworten
CakeForTuesday

Lecker! Und ging ruckzuck 🙂

10.03.2020 14:53
Antworten
Cucinastella

KaiserF: klar, geht auch mit "normalem" Blätterteig, den nehme ich auch immer. Gutes Gelingen und LG cucinastella

09.03.2020 19:22
Antworten
bo_r_is

Hallo! Ich hab's noch nicht ausprobiert, aber es müsste funktionieren - bekommst du wirklich keinen veganen Blätterteig? Normalerweise sind die meistens vegan, weil Margarine billiger ist als Butter ... ich würd nochmal ganz genau die Zutatenlisten überprüfen :) LG Iris

24.01.2014 13:19
Antworten
kleineCaro

auch Margarine ist selten vegan... Magarine In den meisten Margarine-Sorten ist Molke enthalten, was sie nicht vegan macht. Außerdem können sie Fischöl enthalten. Dieses wird durch langes Auskochen von nicht zum Verzehr geeigneten Fischen und Fischabfällen gewonnen. Es wird der Margarine wegen seines hohen Omega-3-Fettsäurengehaltes zugesetzt. Ein weiterer Knackpunkt für Veganer kann zugesetztes Vitamin D sein, das bei manchen Sorten aus dem Wollfett von Schafen gewonnen wird. die einzig mir bekannte vegane Margarine ist Alsan..und ich bezweifle dass die in konventionellem blätterteig wo margarine draufsteht diese sorte reintun.. ich bin zwar kein veganer, aber das habe ich durch vegetarisch lebende bekannte erfahren..deshalb kann man imho den kommentar dass blätterteig meistens vegan ist weil margarine enthalten ist so nicht stehen lassen

01.02.2014 12:26
Antworten
bo_r_is

Oje, das wusste ich gar nicht ... Danke für die Info!

01.02.2014 12:48
Antworten
yvare

Hallo, kann man das Rezept auch mit Yufka-Teig zubereiten? Ich bekomme hier keinen veganen Blätterteig. LG Yvonne

24.01.2014 10:56
Antworten
veg-it-up

Hallo Yvonne, der Blätterteig von Kaufland ist vegan :)

14.05.2014 15:47
Antworten