Backen
Frühstück
Brot oder Brötchen
Vollwert

Rezept speichern  Speichern

Kräuterjules Sonntagsbrötchen

reine helle Dinkelbrötchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 17.11.2013



Zutaten

für
400 g Dinkelmehl, Typ 630
250 ml Wasser, lauwarmes (ca. 20°-30° C)
20 g Hefe, frische (1/2 Päckchen)
1 EL, gestr. Salz
1 Prise(n) Zucker
1 Schuss Rapsöl, nativ

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, das Salz und den Zucker dazu geben und alles gut vermischen und dann das Mehl dazu geben. Gleich danach den Schuss Öl mit dazu geben und alles gut 10 Minuten durchkneten, immer zur Mitte hin. Es sollte eine Masse sein, die nicht mehr an den Händen klebt und leicht Spannung hat.
Bei Raumtemperatur, ab 20°C, abgedeckt mit einem Tuch 30 Minuten gehen lassen. Danach die Masse mit einem Teigschneider oder Messer in 10 Teile schneiden und schleifen, bzw. formen auf einer glatten Fläche mit den Handballen drehen, rund, damit eine Spannung entsteht.

Die geformten Brötchen auf ein Blech mit Backpapier verteilen (10 Stck.) und noch einmal 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Dann die Brötchen einschneiden und in die Backröhre geben und ca. 25-30 Minuten, bei ca. 200°-220°C, Stufe 3-4 bei Gas, backen. Wer mag kann sie noch mit einer Spritze mit Wasser bespritzen. Ich habe es getan und habe sie 5 Minuten vor der Zeit, noch einmal auf die Oberseite gedreht, um sie auch da ein wenig zu bräunen.

Am anderen Tag kann man sie noch mal 2 Minuten auf Stufe 2, Gas (ca. 170°C), aufbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

exilbayern

Hallo zusammen, ich habe heute zum 1. Mal diese Brötchen zum Frühstück gebacken. Die ganze Familie ist der Meinung, dass sie wirklich toll schmecken und schön "fluffig" sind. Ich habe schon einige Brötchenrezepte ausprobiert. Bei vielen anderen Rezepten sind die Brötchen dann "schwer". Danke fürs Rezepteinstellen! *****

21.05.2020 17:37
Antworten
frauelbi

Danke omaskröte, dein Bild hat mich total angesprochen, so dass ich diese Brötchen am Wochenende backen werde. Wir essen bevorzugt Dinkelbrötchen, da kommt mir dieses Rezept gerade recht.

08.01.2020 21:42
Antworten
omaskröte

Hallo, gestern habe ich dein Rezept gebacken unser Enkelkinder haben sich gefreut sagte beide Omi danke für die leckeren Brötchen. Danke für das perfekte Rezept. LG Omaskröte

08.01.2020 11:02
Antworten
gloryous

Hallo, die Brötchen waren sehr lecker und sind auch schön aufgegangen. Nur sind sie bei mir beim Gehen etwas breit auseinander gelaufen. Vielen Dank für das Rezept. Foto folgt. Lg gloryous

03.01.2019 20:06
Antworten
andrele60

Lieben Gruß von Andrea

25.03.2016 17:13
Antworten
andrele60

Hallo Kräuterjule, so gute Semmeln hatte ich noch nie! ! Danke für das super Rezept

25.03.2016 17:12
Antworten
daniela__71

sehr gute brötchen lg daniela

20.12.2015 09:14
Antworten
schaech001

Hallo Kräuterjule, ich backe mir regelmäßig für mein Frühstück meine Brötchen selber...immer wieder ein anderes Rezept. Dieses hier kommt aber in meine "Standard"-Liste, denn die backe ich bald wieder. Ich liebe Dinkelbrötchen und bin vom Ergebnis begeistert. Liebe Grüße Christine

12.12.2014 11:09
Antworten