Rote Bete-Karotten Gemüse in Orangensauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 22.11.2013



Zutaten

für
2 Knolle/n Rote Bete
4 Karotte(n)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Orange(n), (Bio / ungespritzt)
1 Stück(e) Ingwer, (ca. daumengroß)
200 ml Gemüsebrühe
150 ml Weißwein
1 EL Reismehl
200 ml Sahne
1 TL Honig oder Agavendicksaft
Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel, Kräutersalz, Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel würfeln und in Öl bei mittlerer Hitze hell andünsten. Ingwer fein reiben und zufügen. Rote Bete und Möhren in grobe Stifte schneiden, zufügen und kurz mitdünsten. Mit dem Wein ablöschen, die Gemüsebrühe zufügen und aufkochen. Bei niedriger Temperatur ca. 10 min. knapp gar ziehen lassen (je nach Größe der Stifte etwas länger - probieren!).

In der Zwischenzeit die Orange waschen, trocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Beides zugeben und die Sahne einrühren. Mit Dicksaft und Gewürzen abschmecken. Mit etwas in Wasser angerührtem Reismehl binden.

Das Gemüse hat einen feinen süß-säuerlichen Geschmack und soll noch Biss haben. Es passt hervorragend zu Salzkartoffeln und kurzgebratenem Fleisch oder Frikadellen. Auch Couscous und Hühnchen essen wir gerne dazu.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CBR-Lutzi

Danke für Kommentar & Sternchen. Ich habe das Gemüse so bei einem Kochkurs im Biohotel Rose kennen gelernt. Also nicht meine eigene Idee, aber vllt gerade deswegen gut :-) LG, Lutzi

08.02.2017 10:11
Antworten
MikeschinderKüche

Sehr gut und eine tolle Idee, das Gericht mit Orangensaft zu verfeinern. Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen, Rote Bete so orientalisch zu würzen. Allerdings fand ich, dass es etwas zu viel Ingwer war und werde nächstes Mal weniger nehmen. Daumengroß ist ja auch ein dehnbarer Begriff ;) Auf jeden Fall vielen Dank für das Rezept!

05.02.2017 23:10
Antworten
CBR-Lutzi

Vielen Dank für das tolle Lob. Das freut mich sehr. LG, Lutzi

12.12.2016 15:02
Antworten
rudicarell

Das war das leckerste Gemüse seit langer Zeit!

11.12.2016 14:39
Antworten