Gemüse
Hauptspeise
Rind
Party
Eintopf
Kartoffeln
Pilze
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Irinas Party-Eintopf nach Jäger-Art

auch lecker vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 16.11.2013



Zutaten

für
2 Bund Suppengrün
3 große Zwiebel(n)
einige Knoblauchzehe(n)
n. B. Lorbeerblätter
n. B. Piment
1 Bund Liebstöckel
1 ½ kg Kartoffel(n), mehligkochend
1 Stange/n Lauch
300 g Pilze, getrocknete, nach Wahl
400 g Champignons, weiße
300 g Champignons, braune
1 kg Gulasch, vom Rind
½ kg Kartoffel(n), festkochend
2 Pck. Schmelzkäse, mit Champignons
2 Flaschen Cremefine "Pilze mit weißem Balsamico"
Salz
evtl. Brühe, instant
1 Schuss Balsamico
1 Bund Petersilie
3 Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die getrockneten Pilze in Wasser einweichen, zur Seite stellen.

Suppengrün (ohne Petersilie) und Zwiebeln ganz klein würfeln, einige Knoblauchzehen hacken. In einem 10-Liter-Topf etwas Öl erhitzen, Suppengrün, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen.

Mit 2-3 Liter Wasser aufgießen. Liebstöckel fein hacken. Lorbeerblätter, Piment, Liebstöckel und Salz in den Topf geben. Mehligkochende Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden, dazugeben und alles wenigstens 1/2 Stunde kochen lassen.

Währenddessen können schon Lauch und Champignons geputzt und kleingeschnitten werden.

Lorbeerblätter und Piment herausfischen, den Rest komplett pürieren.

Die Champignons in etwas Öl anbraten, in die Suppe geben. Das Fleisch anbraten (bzw. schmoren, aus Gulasch kommt eine Menge Fleischsaft, der auf jeden Fall mit in den Eintopf muss) und in die Suppe geben. Champignons und Fleisch dürfen ruhig schon in der Pfanne gewürzt werden.

Festkochende Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und in den Eintopf geben. Lauch roh dazu geben, da er - vorher angeschwitzt - zu sehr zerkocht und im fertigen Eintopf kaum noch was von ihm zu sehen ist (wenn das allerdings beabsichtigt ist, kann auch der Lauch vorher leicht angebraten werden). Fertig eingeweichte Trockenpilze dazugeben.

Eintopf kochen lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

Schmelzkäse und Rama Cremefine einrühren, Eintopf kräftig würzen. Sollte die Brühe viel zu lasch sein, mit Instantbrühe nachhelfen. Nach Geschmack noch einen Schuss Balsamico und frisch gepressten Knoblauch dazugeben. Fertig abschmecken.

Petersilie fein hacken. Eintopf servieren und auf den Tellern mit der Petersilie bestreuen.

Tipp: für die besonders knofeligen unter euch empfehle ich noch eine gute Handvoll Knoblauchzehen zu pressen, in einem Schälchen mit etwas Öl und ein wenig Salz zu verrühren und das als "Tischwürze" hinzustellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobby-Bäckermeister

Der Eintopf ist sehr lecker. Leider finde ich die Mengenangaben zu ungenau. Gerade bei den Trockenpilzen geht nicht hervor, ob das Gewicht der Trockenpilze ist oder die bereits eingeweicht gewogen werden. Ich habe den Eintopf zu einer Familienfeier nachgelockt, die Menge reichte für mehr als 15 Personen.

06.01.2019 10:37
Antworten