Gefüllte Walnussplätzchen


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 21.11.2013 4854 kcal



Zutaten

für
150 g Butter
75 g Zucker
1 EL Kirschwasser
½ Zitrone(n), den Abrieb
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
100 g Walnüsse, gemahlen
200 g Mehl
100 g Speisestärke

Für die Füllung:

50 g Butter
50 g Zucker
50 g Walnüsse, gemahlen
2 EL Aprikosenkonfitüre
1 EL Kirschwasser

Zum Verzieren:

Puderzucker
30 halbe Walnüsse

Nährwerte pro Portion

kcal
4854
Eiweiß
63,22 g
Fett
323,07 g
Kohlenhydr.
408,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Für den Plätzchenteig Butter, Zucker, Kirschwasser, abgeriebene Zitronenschale, Salz und Ei schaumig rühren. Die Walnüsse dazugeben. Mehl und Speisestärke darübersieben und einen glatten Teig kneten. Evtl. noch etwas Mehl zugeben. Den Teig 1-2 Stunden gut durchkühlen lassen.
Nun den Teig auf einer bemehlten Unterlage 4-5 mm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C ca. 12-15 Minuten backen. Plätzchen abkühlen lassen.
Für die Füllung Butter, Zucker, Walnüsse, Marmelade und Kirschwasser unter ständigem Rühren in einem Topf fast zum Kochen bringen. 4-5 Minuten abkühlen lassen. Mit der Masse großzügig immer 2 Plätzchen zusammenfügen. Dabei noch etwas von der Masse übriglassen.
Nun die Plätzchen mit Puderzucker bestäuben. Je eine halbierte Nuss mit der übrigen Füllung auf die Plätzchen kleben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

juhrgebiet

Wie lange sind die Plätzchen haltbar? Die Creme ist ja mit Butter und recht flüssig. Habe sie jetzt Andang Dezember gemacht und hoffe, sie sind bis Heiligabend haltbar. So oder so: Ein feines Rezept :)

06.12.2020 20:53
Antworten
gabipan

Hallo! Diese Walnussplätzchen zählten letzte Weihnachten zu meinen persönlichen Favoriten! Habe allerdings den Teig nur knappe 3mm dick ausgerollt und bei nur 160° ca. 10-12 Min. gebacken. Von der Fülle habe die 1 1/2-fache Menge zusammengerührt, es wurden dann ca. 60 fertige kleine, feine Blütenkekse. LG Gabi

08.01.2020 18:36
Antworten
Goerti

Hallo! Dieses Jahr habe ich deine Walnussplätzchen ausprobiert. Den Teig und die Füllung habe ich schon am Vorabend gemacht. Vor dem Backen habe ich das Rezept noch einmal "überflogen" und erst dann registriert, dass man den Teig 4-5 mm dick auswellen soll. Das ist mir eigentlich viel zu dick, vor allem, weil sie ja noch zusammen gesetzt werden. Jetzt musste ich erst überlegen: Welle ich den Teig ganz dünn aus, so wie ich es liebe, dann langt die Füllung nicht. Also habe ich mich für den Mittelweg entschieden und ungefähr 3-4 mm dick ausgewellt. Ein paar Plätzchen habe ich dann mit Johannisbeerkonfitüre gefüllt, aber das macht ja nichts. Der Teig ließ sich super verarbeiten und überhaupt hat alles geklappt. Die Plätzchen sehen sehr schön aus und schmecken toll. Nur sind sie mir noch immer zu dick, das ist aber das einzige Manko. Hätte ich das Rezept gleich ordentlich durchgelesen und mehr Fülle gemacht, hätte es ja gepasst. Trotzdem vielen vielen Dank für das schöne Rezept. Grüße von Goerti

30.11.2019 20:19
Antworten
KüchenfeeNine1987

huch auf senden gekommen ;-) man bekommt man sie nicht in den Mund ... sollte es heißen :D

21.12.2018 11:25
Antworten
KüchenfeeNine1987

Ich schreibe nur sehr selten Rezensionen, aber hier muss einfach eine sein. Haben dieses Jahr 8 verschiedene Weihnachts Plätzchen gebacken und diese sind mir quasi aus den Händen gerissen worden. Die Kekse an sich sind schon super toll aber die Füllung ist ein Traum!!! 1000 Dank für dieses tolle Rezept 5* plus :-) nur darf man die Kekse nicht zu dick machen, sonst bekommt man

21.12.2018 11:23
Antworten
Rosalilla

Hallo, ich habe dieses Rezept zufällig beim Stöbern entdeckt und gleich nachgebacken, in der doppelten Mange und es hat sich wirklich gelohnt, die sind sehr lecker und fein im Geschmack, ich hatte dieses Jahr sehr viele schöne Walnüsse, da kam dieses Rezept gerade richtig, Danke dafür! Rosalilla

28.12.2014 20:08
Antworten
Sahnewölkchen

Hallo, schade, das es keine Steigerung von "Perfekt" gibt. Heute, 2 Tage später, sind sie noch besser. 5 Sternchen und ein + dahinter..... Liebe Grüße Sahnewölkchen

19.12.2013 12:15
Antworten
Sahnewölkchen

Hallo, die Plätzchen sind echt soo lecker!!! Das Rezept ist auch perfekt. Nur eins hab ich geändert: ich hab 2 EL Kirschwasser an die Füllung ;-) Danke und liebe Grüße Sahnewölkchen Bild ist unterwegs

17.12.2013 20:42
Antworten
mickyjenny

Hallo, ich finde diese Kekse auch super! Ein bißchen zu sparsam war ich beim Auftragen der Walnußbutter, und hatte so noch etwas davon übrig. Damit konnte ich dann noch andere Plätzchen füllen, für die ich keine Füllung mehr hatte - sehr praktisch! LG Micky

12.12.2013 22:15
Antworten
MoniRigatoni

Hallo Martina, auf diese Plätzchen bin ich aufmerksam geworden, wegen dieser außergewöhnlichen tollen Füllung. Die Masse aus Butter, Zucker,Walnüsse, Marmelade und Kirschwasser harmoniert zusammen hervorragend mit dem Nussteig und die Verarbeitung ging mühelos ! Ein absolut tolles Rezept das ohne wenn und aber, 5 Sterne verdient Bilder habe ich Dir natürlich auch hochgeladen LG.....Monika

26.11.2013 18:28
Antworten