Feurig-fruchtige Hähnchenbeine


Rezept speichern  Speichern

Für Partys, z. B. Halloween oder Silvester

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.11.2013



Zutaten

für
8 Hähnchenschenkel, (Hähnchenunterschenkel)
2 TL Currypaste, rote
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer, ca. 1 cm groß, frisch gehackt,
2 EL Öl
1 TL Sesamöl
n. B. Salz
8 EL Chilisauce
2 Pfirsich(e), in Hälften geschnitten
75 ml Sherry, oder weißer Portwein
etwas Zucker
125 ml Wasser, lauwarmes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Hähnchenunterschenkel rundherum mit der Currypaste kräftig einreiben und 1 Stunde marinieren lassen.

Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und alles fein hacken. Das Öl erhitzen und Zwiebel, Ingwer und Knoblauch darin anbraten.

Die Currypaste von den Hähnchenschenkeln abstreifen und aufbewahren. Die Hähnchenunterschenkel in dem Bratfett auf allen Seiten kross anbraten.

Die Currypaste mit etwa 125 ml lauwarmen Wasser verrühren und zu den Hähnchenbeinen geben. Salzen, pfeffern und mit etwas Zucker bestreuen, zugedeckt etwa 10 Minuten gar ziehen lassen.

Inzwischen die Chilisauce mit den grob zerkleinerten Pfirsichen im Mixer pürieren. Den Sherry oder Portwein dazugeben und alles zu einer sämigen Sauce mixen.

Hähnchenbeine mit der Sauce servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sarah30389

Sehr lecker wir haben zum verfeinern der Soße noch sahne dazugegeben

04.01.2017 09:52
Antworten
Kräuterlady

Hallo gm12! Das hört sich sehr lecker an. Da hätte ich gerne mitgegessen. Tolle Idee! Gruß Kräuterlady

12.02.2014 20:48
Antworten
gm12

Vielen Dank für das sehr leckere Gericht! Allerdings habe ich es mehr als Anregung genommen, da ich kein Partygericht brauchte, sondern eine vollständige Mahlzeit. Ich habe die Hähnchenkeulen genau wie beschrieben mit Currypaste eingerieben und angebraten, dann aber klein geschnittenes Gemüse (Zucchini, Brokkoli, rote Paprika, 4 halbe Pfirsiche aus der Dose und Lauch) dazu mit der Flüssigkeit und etwas Pfirsichsaft aus der Dose statt Zucker und weiter mit Deckel gegart. Zum Schluss noch einen Schuss Sherry (den wollte ich einfach nicht weg lassen ;-)) und eine Handvoll Cashewnuss-Bruch. Dazu gab es Naturreis und es war wirklich klasse!!!

12.02.2014 20:00
Antworten