einfach
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelsalat mit Lauch und Karotten

Wintervariante und ohne Zwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.11.2013 219 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), (vorwiegend festkochend)
1 Stange/n Lauch, (nicht allzu dick)
3 Karotte(n)
125 ml Gemüsebrühe
4 EL Kräuteressig
½ TL Zucker
3 EL Rapsöl
Pfeffer, weißer
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
219
Eiweiß
5,09 g
Fett
5,12 g
Kohlenhydr.
36,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, schälen und etwas abkühlen lassen. Danach vierteln und in Stückchen/Würfel schneiden. (Man kann die Kartoffeln auch in Scheiben schneiden, aber für den Wintersalat sehen kleine Würfel besser aus.)

In der Zwischenzeit die Brühe erhitzen und über die Kartoffeln gießen und 10 Minuten ziehen lassen.
Aus dem Kräuteressig, Zucker, Pfeffer und Salz eine Marinade herstellen und über die Kartoffeln gießen und vorsichtig vermischen. Nochmals durchziehen lassen.
Den Lauch putzen, wenn nötig halbieren und in feine Streifen/Ringe schneiden.
Die Karotten schälen und fein raspeln.
Nun gibt man Lauch und Karotten zu den Kartoffeln, kurz vermengen.
Erst ganz zum Schluss das Öl darüber geben, vorsichtig vermengen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fanny2609

Hallo, ich würde den Salat gerne am Abend vorher vorbereiten. Feier ist dann Mittags. Geht das? Oder muss man ihn ganz frisch essen? Gruß Fanny

23.09.2019 13:10
Antworten
Juulee

Ganz frisch, ein wenig durchgezogen schmeckt er, wie fast alles natürlich am besten. Aber auch am nächsten Tag schmeckt er gut. Lauch und Karotten ziehen dann noch etwas länger in der Sauce, aber das ist nicht hinderlich. LG Jule

25.09.2019 10:43
Antworten
trekneb

Hallo Juulee, habe Deinen leckeren Kartoffelsalat heute zubereitet und bin voll begeistert, er schmeckt göttlich!!! Mit den Karotten und dem Lauch im Salat, ist es eine Runde Sache und schmeckt uns besonders gut. Das Rezept kommt in meinen Ordner Lieblingsrezepte! Ein ganz tolles Rezept! Danke, dass du es für uns eingestellt hast! LG Inge

25.05.2019 18:17
Antworten
Juulee

Hallo liebe Inge :-))), das freut mich sehr, dass den Kartoffelsalat so mochtest und ehrt mich, dass es in deinem Lieblingsrezepte-Ordner einen Platz gefunden hat. Herzlichen Dank und Grüße .... und ich freue mich schon auf dein schönes Foto (du stellst immer so tolle Fotos ein!!!) Jule

26.05.2019 10:38
Antworten
Juulee

Danke, liebe Goerti, das freut mich! :-))) - natürlich schmeckt er zu jeder Jahreszeit !!! Es war halt Herbst, als ich ihn das erste Mal machte :-)))! Danke für das schöne Foto !!! Lieben Gruß Jule

03.05.2019 06:28
Antworten
neoprenfisch

Ich liiiiieeeeebe Kartoffelsalat, und der hier ist wirklich ober lecker!!! Genau mein Geschmack! Danke für die leckere Idee!!!

03.02.2015 18:43
Antworten
Reblaus69

Liebe Jule, letztens gab es diesen leckeren Kartoffelsalat bei uns. Durch das Gemüse schön leicht und frisch. Hat uns sehr gut geschmeckt und wird es wohl öfter geben ;) Danke für's Rezept und LG, isi

23.01.2015 07:20
Antworten
Juulee

Liebe isi, danke für die nette Rückmeldung und das Ausprobieren dieses Salates. Herzlichen Gruß Jule :-)

24.01.2015 17:54
Antworten
Assibaby

Hallo Juulee, vor kurzem gab es bei uns diesen sehr leckeren Kartoffelsalat, der allein schon wegen der Farbe Lust macht, ihn bei diesem trüben Wetter zu essen. Mit wenigen Zutaten und in relativ kurzer Zeit ist er hergestellt. Das war in unserem Fall prima, da es ihn, neben anderen Salaten, zu einer "Kindergeburtstagsparty" gab und wenig Arbeit macht. Und er wurde nicht nur von den Großen gegessen, die Kleinen haben ebenfalls zugelangt. Vielen Dank für dieses schöne Rezept. Wir würden diesen Salat übrigens auch im Sommer essen :-). LG Assibaby

16.01.2014 19:40
Antworten
Juulee

Liebe Assibaby, vielen Dank für deinen netten Kommentar, das tolle Foto und die schöne Bewertung! Ich freue mich darüber sehr. :-) Natürlich kann und darf man den Salat auch im Sommer essen. Bei uns wurde er einfach mal im Lauf der Zeit (von meinen Kindern) als Winterkartoffelsalat benannt - wahrscheinlich wegen dem Gemüse. :-))) Lieben Gruß Juulee

16.01.2014 23:05
Antworten