Leinöl-Quarkcreme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.01.2014



Zutaten

für
100 g Magerquark
1 EL Joghurt, alternativ Milch oder Quark
1 EL Öl, (Leinöl)
1 Banane(n)
n. B. Himbeeren
½ TL Honig
1 EL Cerealien

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Magerquark und den Joghurt in eine Schüssel geben und mit dem Leinöl zu einer cremigen Masse verrühren (je nach eigenem Geschmack kann der Joghurt auch weggelassen oder duch Milch bzw. mehr Quark ersetzt werden). Ich persönlich süße die Quarkcreme noch mit ein wenig Honig. Als nächstes die Himbeeren (es eignet sich auch zuvor aufgetaute TK-Ware) zu der Quarkmasse geben. Die Banane in kleine Stücke oder Scheiben schneiden, ebenfalls dazu geben und alles gut miteinander verrühren. Zuletzt die Cerealien darüber streuen und/oder unterheben. Ich nehme dafür selbstgemachtes Knuspermüsli (zu finden hier in der Chefkoch-DB). Alternativ eignet sich auch gut Linomel (knuspriges Leinsamen-Honig-Granulat) zusammen mit Leinsamen oder Weizenkleie.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schinkenröllchen13

Hallöchen, ein schöner Quark zum Frühstück! Wir mögen auch sehr gerne Leinöl im Quark ! LG schinkenröllchen13

06.08.2020 00:26
Antworten
23Anke03

Wirklich lecker und gesund 👍

04.03.2019 20:32
Antworten
vgerlach

Danke auch für deine Bilder!!

20.02.2015 13:50
Antworten
vgerlach

Hallo GourmetKathi! Es freut mich, dass dir dieses Frühstück so gut gefällt & schmeckt. Ich mag es auch sehr gerne, es bekommt so eine ganz eigene Note durch das Leinöl, dazu wird es schön cremig. Und die Kombi Himbeere/ Banane mag ich ohnehin :) LG Verena

20.02.2015 13:49
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker! Ich liebe Topfen und das ist wirklich ein schönes Frühstück! Ich habe alles so gemacht wie angegeben und ein Cranberry Dinkel Müsli verwendet. GLG Kathi

05.02.2015 20:40
Antworten
vgerlach

Die Menge von 100g Quark ist für ein "kleines Frühstück" ausgelegt und kann je nach persönlicher Vorliebe oder Appetit erhöht werden (z.B. auf ein kleines Schälchen Quark =250g)! Wer mag kann den Quark auch durch Natur-Joghurt ersetzen, das mache ich ganz gerne mal. Dann nehme ich jedoch nur 1TL Leinöl und gleich viel Honig, sonst wird es zu flüssig. Und schnippel mir außerdem noch etwas frisches Obst mit hinein sowie meinen "Müsli-Mix" (Haferflocken+Nüsse+Kerne, z.T. geröstet). Man kann da also immer schön variieren, auch bei der Obstwahl : )

24.03.2014 15:20
Antworten