Zimt-Mandel-Ingwer Müsli


Rezept speichern  Speichern

abgestimmt auf Reismilch, relativ unsüßes Müsli mit zartem Knusper

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 14.01.2014



Zutaten

für
200 g Haferflocken, kernige
200 g Flocken, (Reis-)
63 g Amarant, gepuffter
50 g Chips, (Kokos-)
1 Handvoll Mandel(n), mit Haut
½ Handvoll Cashewnüsse
1 Handvoll Korinthen, oder Sultaninen
1 Handvoll Trockenfrüchte
¼ Handvoll Ingwer, kandierter
2 TL Zimt, (Ceylon-)
1 TL Zimt, (Cassia-)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Trockenfrüchte und den Ingwer in kleine Stückchen schneiden und zusammen mit den übrigen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermengen.

Mit Reismilch verzehren.

Info: der Ingwer und die Kokoschips geben das besondere Etwas, unterstützt vom Zimt. Insgesamt sorgen Ingwer, Mandeln und Zimt dafür, dass das Müsli nicht zu süß ist und dafür, dass es mit der relativ süßen Reismilch, auf welche diese Mischung abgestimmt ist, gut harmoniert. Die Idee der Reisflocken ist es, ein dezentes Knuspern zu erzeugen. Dafür sollten keine allzu klassischen Reisflocken genommen werden, die in Flüssigkeit zu Brei werden. Eine bestimmte Biomarke, die auch in einer Drogeriekette zu finden ist, vertreibt ausreichend dick gepresste Reisflocken, die ihr Knuspern behalten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tonkberlin

Hatte vieles da und mag die Kombi aus Zimt und Ingwer. Leckeres Müsli, auch mit Hafermilch und gepufften Quinoa. :)

01.11.2019 13:24
Antworten
GourmetKathi

Das Müsli hat mir sehr gut geschmeckt. Ich habe es mit normaler Vollmilch gegessen und die Reisflocken weg gelassen, die sollen ja stark arsenbelastet sein. Der Ingwer muss ungedingt sehr klein gehackt werden, das schmeckt sonst zu intensiv. Ich habe auch noch kandierte Apfelstücke dazu gegeben. Die Mengenangabe ist etwas verwirrend, eine Portion Müsli sind bei mir ca 50 bis 60 Gramm. Das Müsli ist aber eine schöne Idee und mal eine Abwechslung. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße, Kathi

30.01.2018 07:03
Antworten
pelikana

Hallo, ich habe je eine Tüte Haferflocken, Reisflocken und gepufften Amaranth mit den angegebenen Zutaten vermischt. Als Trockenfrüchte habe ich getrocknete Birnen verwendet und Kokosflocken statt Kokoschips. Die Idee, kandierten Ingwer beizumischen , finde ich gut. Insgesamt ein gutes Müsli, das geschmacklich aber nicht besonders herausragend ist trotz der ungewöhnlichen Zutaten. Liebe Grüße pelikana

30.01.2016 15:15
Antworten