Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Rote Bete-Kartoffelpüree


Rezept speichern  Speichern

fruchtiger und gutaussehender Kartoffelbrei - vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 08.11.2013



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
Salzwasser
250 g Rote Bete, gekocht
100 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine) (Soja Cuisine) oder Hafersahne
40 g Margarine, vegane
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Wenn Ihr, wie ich, frische Rote Bete benutzt, werden diese zuerst geschält und gekocht. Da es immer eine Weile dauert, solltet Ihr damit ca. eine halbe Stunde vor den Kartoffeln anfangen. Solltet Ihr Rote Bete aus dem Glas nehmen, muss diese nur abgegossen werden.

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Anschließend die Roten Beten und die Sojasahne und die Margarine zu den Kartoffeln geben und alles miteinander pürieren.

Als Beilage schmeckt ganz klassisch ein Saitanschnitzel oder frisches Gemüse. Der rote Kartoffelbrei kommt auch bei Kindern sehr gut an.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nudelmary

Sieht etwas bunt und ungewohnt aus, dieses knallige Kartoffelpüree - aber sehr lecker, haben wir festgestellt. Passend dazu Fisch mit Dillsoße, perfekt und 5 Sterne! Vielen Dank für das Rezept und lg von nudelmary

23.10.2020 18:00
Antworten
schaech001

Hallo, farblich schon mal ein Knaller.....und schmecken tut es auch...da ich kein Veganer bin, kam Butter und Sahne rein, außerdem noch etwas Muskat. Liebe Grüße Christine

24.05.2019 15:57
Antworten
Parmigiana

Hallo, wirklich lecker, ich mache es aber wie normales Kapü mit Milch statt mit Sahne (in diesem Fall Hafermilch). Lieben Dank fürs Einstellen parmigiana

05.02.2019 18:07
Antworten
trekneb

Hallo, war richtig gut! Danke fürs Rezept. LG Inge

13.11.2018 21:00
Antworten
KochMie

Hat super geschmeckt!

18.12.2017 08:06
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

10.08.2017 15:09
Antworten
Tamiops

Sehr sehr lecker war das!

15.05.2016 19:40
Antworten
marengo

Super mega lecker! Ich liebe dieses Rezept! Schmeckt auch im Sommer kalt einfach mal lecker und erfrischend. Oder als Prinzessinen-Püree für die Kleinen ;-)

18.10.2014 17:56
Antworten