Bewertung
(8) Ø4,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.01.2014
gespeichert: 154 (1)*
gedruckt: 1.321 (14)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.11.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

600 g Hackfleisch, gemischt
Zwiebel(n)
Peperoni
Knoblauchzehe(n)
1 Bund Petersilie
2 kleine Tomate(n)
2 Gläser Bohnen, dicke
1 TL Gemüsebrühe, instant
1 TL, gehäuft Korianderpulver
2 EL Paprikapulver, süß
1 EL Bohnenkraut, getrocknet
1 EL Speisestärke, ca.
 etwas Öl
  Salz und Pfeffer
 evtl. Zucker
 evtl. Zitronensaft
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Hackbällchen 1 Zwiebel, 1 Peperoni und 2 Knoblauchzehen fein hacken in einer Pfanne anschwitzen, etwas abkühlen lassen. Mit dem Hackfleisch, dem Ei und 1/2 Bund gehackter Petersilie mischen und mit Salz, Pfeffer und 1 EL Paprikapulver und dem Koriander würzen. Aus der fertigen Hackfleischmasse dann kleine Bällchen formen.

Die restlichen Gemüse ebenfalls klein schneiden und beiseite stellen. Nun in einer großen Pfanne die Hackbällchen in Öl braten, bis sie schön braun sind. Die Bällchen aus der Pfanne nehmen und im Backofen (120°C) sanft weitergaren.

Im Bratfett die restlichen Zwiebeln, Peperoni und Knoblauch anbraten. Speisestärke, Paprikapulver und Bohnenkraut auch kurz mit anschwitzen (soll sich mit dem Fett verbinden). Die Bohnen samt Flüssigkeit in die Pfanne geben und unter Rühren aufkochen lassen.

Die Gemüsebrühe und die gewürfelten Tomaten zugeben. Alles einkochen lassen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat, dann abschmecken und nötigenfalls nachwürzen (ich nehme auch schon mal etwas geräuchertes Paprikapulver).

Die Hackbällchen in die Bohnenpfanne geben, mit Petersilie bestreuen und servieren. Wir haben knuspriges Roggenbaguette dazu gegessen.