Penne mit Pilzen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 17.10.2004



Zutaten

für
250 g Penne
15 g Steinpilze (Herrenpilze), getrocknet
30 ml Olivenöl
1 kleine Zwiebel(n), sehr fein zerhackt
250 g Champignons, gehackt
Salz
Pfeffer, schwarz, frisch gerieben
3 Zehe/n Knoblauch, gepresst
240 ml Wein, weiß,
2 Tasse/n Tomate(n), aus der Dose
½ Bund Petersilie, gehackt
2 EL Estragon, frisch, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die getrockneten Pilze ca. 20 Min in heißem Wasser (0,25 Liter) aufweichen. Die Pilze aus dem Wasser heben und in einem kleinen Sieb abtropfen lassen. Das Wasser von den Pilzen durch eine Kaffeefiltertüte seihen und aufheben. Die Steinpilze kleinwürfelig schneiden.
In einer großen, schweren Pfanne erhitzt man bei mittelstarker Hitze das Öl. Zwiebeln darin glasig werden lassen. Die Steinpilze und Champignons gibt man bei, sowie Salz und Pfeffer. Die Schwammerln leichte Farbe annehmen lassen, ca. 5 Min. Den Knoblauch unterrühren und den Wein anschütten und alles weitere 5 Min kochen, bis sich die Flüssigkeit auf ca. 2 Esslöffeln verringert hat.
Die Penne al dente kochen.
Während die Nudeln kochen, nimmt man das abgeseihte Pilzwasser und gibt es in die Bratpfanne zum Champignongemisch. Bei starker Flamme so lange kochen, bis sich die Flüssigkeit auf 4 Esslöffel reduziert hat. Die Dosentomaten einrühren, mit dem Kochlöffel auseinander quetschen und gut durchwärmen. Die abgetropften Penne in die Pfanne geben, nochmals alles abschmecken, die Kräuter zugeben und alles gut vermengen. Eventuell noch etwas Olivenöl (extra virgin) bei Tisch anbieten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo, gestern habe ich dein Gericht nachgekocht. Zumindest halbwegs! :-) Die Petersilie kam aus der Gefriertruhe und Estragon hatte ich leider gar nicht. Außerdem habe ich Bandnudeln genommen. Sorry. Aber immerhin sind die Champignons aus der eigenen Kultur und die Steinpilze habe ich auch selbst gesammelt und getrocknet. Die Soße war ziemlich schnell gekocht und schmeckte hervorragend. Zuerst hatte ich Bedenken, dass die Tomaten den Pilzgeschmack zu sehr verdecken! Aber es hat genau gepasst. Klasse! Grüße Goerti

29.01.2014 11:05
Antworten
daco1

Hallo Zusammen, sehr lecker, die Arbeit lohnt sich. Steinpilze kaufen wir wenn sich die Gelegenheit ergibt immer in Bruneck. In Erinnerung an den Urlaub schmeckt es immer doppelt so gut. Gruß Daco

21.11.2004 21:45
Antworten
Frechdachs_38

lach................von quargl..............natürlich.............eigentlich fast schon unnatürlich, wie gut mir deine Rezepte gefallen (lach, schau echt immer erst hinterher, wer der Autor ist......zwinker) LG Dachsi

18.10.2004 23:37
Antworten
Frechdachs_38

Da ich noch ein ganzes Glas Steinpilze hab, werd ich die mal für dieses Rezept "opfern"................klingt nämlich lecker! Vielen Dank für das Rezept LG Frechdachs

18.10.2004 23:36
Antworten
GoldDrache

Hallo! Das hört sich FAST so an wie meine Penne mit Tomatensoße - nur mit lecker Pilzen! Steinpilze geben aber auch einen Super-Geschmack! DAS muss ich unbedingt ausprobieren! Danke und liebe Grüße GoldDrache

18.10.2004 10:12
Antworten