Plätzchenteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für die Weihnachtsbäckerei und auch für andere Anlässe

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (104 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 16.11.2013 4377 kcal



Zutaten

für
450 g Mehl
1 EL Backpulver
120 g Zucker
4 TL Vanillezucker
1 m.-große Ei(er)
300 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten

Nährwerte pro Portion

kcal
4377
Eiweiß
53,26 g
Fett
259,23 g
Kohlenhydr.
456,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Backofen vorheizen auf 160 °C Umluft.

Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel mit einem elektrischen Mixer zusammen mixen.

Den Teil ausrollen und mit den gewählten Ausstechformen die Plätzchen ausstechen.

Backblech(e) mit Backpapier auslegen und die Plätzchen darauf platzieren. Für ca 10 Minuten backen.

Abkühlen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

franzi_schreppel

Hallo, Ich habe das Rezept gestern ausprobiert, leider musste ich feststellen das der Teig einfach viel zu weich war, deswegen habe ich den Teig in den Kühlschrank eine Nacht. Der Teig ist aber immer noch weich.

16.04.2022 15:00
Antworten
Hobbybäckerin2711

Hast du weiche Butter genommen? Aber selbst wenn, müsste der Teig nach einer Nacht im Kühlschrank auf jeden Fall fest gewesen sein. Wichtig: Keine streichzarte Butter nehmen (zu weich!), sondern ganz normale Butter. Oder hast du Margarine genommen? Kann man schon machen, aber dann muss es Backmargarine sein (z.B. Sanella). Normale Margarine ist zum aufs Brot schmieren gemacht und für solche Teige einfach zu weich, das funktioniert nicht.

10.06.2022 15:00
Antworten
NiceGirl2.0

Leider klappt es nicht. Teig ausrollen geht aber er ist zu weich die Kekse gehen kaputt beim aufs Blech packen. Schade

19.12.2021 12:26
Antworten
Hobbybäckerin2711

Fürs nächste Mal: Wenn der Teig zu weich ist, in Frischhaltefolie wickeln und 30 bis 60 Min. in den Kühlschrank legen. Außerdem nie den gesamten Teig auf einmal ausrollen, sondern immer nur einen Teil und den Rest noch im Kühlschrank lassen, sonst erwärmt er sich und wird zu weich. Die ausgestochenen Kekse nicht mit den Fingern von der Tischplatte klauben, sondern mit einer (Winkel-)Palette drunterfahren und "aufladen" - dann gehen sie auch nicht kaputt.

04.01.2022 13:35
Antworten
Kuchen-Kreta

Super einfach und nicht zu süß!

05.12.2021 20:20
Antworten
Skadi-Ru

Hallo Bubbles75 Der Teig ist schnell zubereitet und dazu noch lecker ;) jedenfalls in ungebackener Form, weiter sind wir noch nicht...meine Mädels (6 + 3 3/4) sind noch am Formen ausstechen und verschönern mit bunten Kügelchen etc. Ja, etwas früh aber sowas schmeckt ja immer und macht ihnen total Spaß ;) Ich habe den Teig vorher nicht in den Kühlschrank getan und er lässt sich trotzdem schön formen und mit etwas mehr Mehl auf der Arbeitsfläche/den Händen bearbeiten aber einen Teil habe ich dann trotzdem in den Kühlschrank gepackt, weil sie mir zu lange in Zimmertemperatur dran arbeiten :p Bin schon gespannt, wie sie fertig schmecken aber ich bin sicher gut! Habe sie mit Margarine aus dem Kühlschrank zubereitet und erst mit Handrührer vorgeknetet, dann mit den Händen noch nach geknetet, ging wunderbar. Die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus, statt Butter auf Margarine ausweichen finde ich nun nicht so schlimm (Butter hatte ich nur noch in der Tiefkühltruhe und mein Große fragte, ob sie was ausstechen können und so ergab sich alles, ich fand dieses Rezept, fand noch 2 Eier im Hühnerstall, von dem nur eins benötigt wird, sonst hätte ich eine reife Banane genommen usw. Danke sagt Skadi

22.09.2015 17:01
Antworten
silentangel7

Ist ein schnelles Rezept jedoch finde ich das die Butter zu mindestens Zimmertemperatur haben sollte da sie sich sonst mit den restlichen Zutaten nicht vermängt. Lässt man die Butter kalt sollte man es mit der Hand vermengen. Ansonsten ein super schnelles Rezept danke

05.06.2014 17:35
Antworten
Bubbles75

Hallo Kochwusel, ja, eigentlich ja. Habe ich nur nicht in den Text geschrieben. Ops.. LG Bubbles75

13.12.2013 22:58
Antworten
Kochwusel

Hallo, muss der Teig vorm ausrollen nicht noch im Kühlschrank ruhen ? LG vom Kochwusel

12.12.2013 23:41
Antworten
Bubbles75

Hallo Kochwusel, ich muss gestehen, dass ich das bei diesem Teig tatsächlich nicht gemacht habe. Kann man aber natürlich. Ich fand ihn jetzt nicht zu klebrig. Aber gekühlt kann man ihn natürlich besser formen. LG

21.11.2018 09:41
Antworten