Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.11.2013
gespeichert: 55 (0)*
gedruckt: 530 (6)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.06.2011
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Kichererbsen
Birne(n), weiche
Paprikaschote(n), rote
1/2  Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Kreuzkümmel
4 TL Sesampaste, (Tahini)
Zitrone(n)
3 TL Salz
1 EL Pfeffer, schwarzer
50 g Käse, (Manchego)
1 Handvoll Walnüsse, auch Bruch
3 EL Olivenöl
Chicorée, optional

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen, oder auch Kichererbsen aus der Dose nehmen mit denen braucht man nichts mehr zu machen, die eingeweichten ca. 20 Minuten kochen bis sie weich sind, zur Seite stellen und abkühlen lassen.
Die Birnen mit Schale auf dem Grill anbraten damit sie ein nettes Muster bekommen, die Paprika auch gleich dazu geben, beides schneide ich in Scheibchen. Beides zu den Kichererbsen in eine Schüssel geben. Die halbe Zwiebel in hauchdünne Scheiben schneiden und auch dazu geben. Den Kreuzkümmel im Mörser anschlagen und kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten, dann mit etwas Öl aufgießen und den geschälten und geschnittenen Knoblauch darin anrösten, so dass er knusprig wird, auch diese Mischung in die Schüssel geben.

Jetzt die Soße zubereiten, 4 TL Tahinipaste mit ca. 6 El Wasser und dem Saft der ausgepressten Zitrone mischen, wenn man möchte kann man auch noch etwas von der Zitronenschale dazu raspeln. 2 Tl Salz dazugeben und alles gut verrühren, 2 El Olivenöl dazu und nochmals kurz durchrühren und über die Kichererbsen-Mischung geben, alles vorsichtig verrühren, so dass die Birnenscheiben nicht kaputt gehen. Noch eine Prise Salz darüber und am besten frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer. Oben auf den Salat breit geraspelten Manchego geben und die Handvoll angeröstete Walnüsse.

Den Salat kann man mit den Chicoréeblättern gut als Vorspeise essen, es geht aber auch mit Pitabrot oder als Beilage zu Lamm.