Braten
Brotspeise
Snack
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linsenburger mit scharfer Sauce

Da sagen auch die hartgesottensten Fleischesser nicht nein

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 09.01.2014



Zutaten

für
1 Dose Linsen, 400 g
1 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
Olivenöl
4 EL Tomate(n), passierte
2 TL Speisestärke
8 TL Wasser
4 EL Semmelbrösel
2 EL Kräuter der Provence
Salz
Pfeffer
Semmelbrösel
4 EL Sauerrahm (Soja-)
Tabasco
4 Brötchen
8 Blätter Salat, kleine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Linsen in einem Sieb abtropfen lassen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anbraten.

Die Stärke im Wasser anrühren. Die Linsen mit den passierten Tomaten vermischen und zerdrücken. Zwiebel, Knoblauch, 4 EL Semmelbrösel, Stärke und Kräuter der Provence hinzufügen und die Masse mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Reichlich Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. 4 Bratlinge (je nach Größe/Form der Brötchen) formen und in Semmelbröseln wenden. Von jeder Seite ein paar Minuten lang herausbraten.

In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Dazu den Sauerrahm mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken. Nicht vergessen, dass Sauerrahm und Brötchen einiges an Schärfe wegnehmen.

Nun die Brötchen auseinander schneiden und beide Hälften mit Sauce bestreichen. Jeweils auf die untere Hälfte ein Salatblatt legen, darauf den Linsenburger, dann mit einem zweiten Salatblatt abschließen und die zweite Brötchenhälfte darauf legen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mailo57

Danke bo_r_is für das Rezept. Ich habe Berglinsen ca. 15-20 min geköchelt und mit den Zutaten, die du aufgelistet hast, vermengt. Die Burgermenge habe ich mit etwas Chiliflocken und Kreuzkümmel gewürzt und in kleinen Portionen gebraten. Die Burger waren kross und schmeckten nussig. Dazu gab´s Kräuter-Salzkartoffeln.Wenn´s mal schnell gehen soll, werde ich auf deine Variante mit Dosenlinsen und Semmeln zurückkommen. Danke.

22.02.2019 12:21
Antworten
VeggieCat7

Also ich finde das Rezept superlecker. Eine tolle fleischlose Alternative - nicht nur für Veggies. Perfekt wären sie, wenn sie innen noch etwas mehr Biss hätten. Ich habe die Linsen selbst gekocht - vielleicht gare ich sie beim nächsten Mal etwas kürzer... Danke für das Rezept!

08.02.2017 21:15
Antworten
Emmerald

Du vermutest selbst schon, dass es deswegen nicht geschmeckt hat, weil du dich nicht ans Rezept gehalten hast, bewertest aber trotzdem und gibst nur zwei Sterne? So was regt mich echt auf.

23.05.2015 09:16
Antworten
Gesa1984

Soll natürlich heißen statt sie zu braten habe ich sie im Backofen zubereitet.

10.02.2015 16:56
Antworten
Gesa1984

Mir ging es bei den Rezept un die Linsenfrikadelle. Die war mir zu linsig in Geschmack. Start die zu bewerten habe ich die in Backofen zubereitet, innen sehr weich, aussen kross. Konsistenz fand ich nicht so super, Geschmack auch nicht.vielleicht lag es daran, dass ich sie nicht gebraten habe.

10.02.2015 16:54
Antworten
cabornel

ich hatte aus versehen meine linsen für einen salat zu lange gekocht und dann dieses burgerrezept gefunden, einfach zuzubereiten und einfach lecker

11.08.2014 14:08
Antworten