Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
fettarm
Vegan
Eintopf
gekocht
Getreide

Rezept speichern  Speichern

krümeltigers Reiseintopf

mit Gurke und Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.11.2013



Zutaten

für
200 g Basmati
1 große Salatgurke(n)
250 g Paprikaschote(n), rot
2 große Zwiebel(n)
1 TL Balsamico
½ TL Zucker
1 Zehe/n Knoblauch
750 ml Wasser
100 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
½ TL Kräutersalz
1 EL Öl, natives Kokosöl
1 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
etwas Kräutersalz
Pfeffer, frisch aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Gurke schälen, von den Kernen befreien und in Würfel schneiden. Paprika von Kernen und hellen Zwischenwänden befreien und ebenfalls in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln.
Das Kokosöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschmoren (sie sollen keine Farbe nehmen). Das Wasser, die Sojasahne, die Gurken, den Paprika, den Zucker, den Basalmico-Essig und das Kräutersalz dazugeben und aufkochen lassen. Nun kommt der Reis dazu und alles wird nach dem erneuten aufkochen in ca. 10 Minuten zu Ende gegart.
Ich hatte Reis, der 10 Min. kocht, sollte ein Reis mit längerer Kochzeit verwendet werden, dann bitte erst nur den Reis und die Gewürze in den Topf geben und das Gemüse später, denn das Gemüse sollte am Ende noch Biss haben. Zum Schluss noch einmal mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken und die einzelnen Portionen mit Schnittlauchröllchen garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

007krümeltiger

Hallo aeht17 Fein, das es geschmeckt hat. Die Gemüsemenge kann man ja ohne Probleme leicht verändern. LG krümeltiger

20.12.2018 17:49
Antworten
aeht17

Hat uns gut geschmeckt - würde allerdings nächstes Mal noch etwas mehr Gemüse bzw. etwas weniger Reis nehmen. So war es uns zu viel Reis im Verhältnis. Aber das ist sicher Geschmackssache. Vielen Dank für das Rezept! LG aeht

19.12.2018 22:28
Antworten
007krümeltiger

Hallo J_u_l_i_a Es freut mich, das es Euch geschmeckt hat. Mehr Zutaten zum würzen dazu nehmen ist immer gut. Die Geschmäcker sind ja zum Glück alle verschieden. LG krümeltiger

15.12.2017 14:22
Antworten
J_u_l_i_a

Ein schönes, simples, gelingsicheres Rezept, und das Ergebnis war sehr gut! Es fehlte lediglich etwas Würze (für meinen Geschmack), daher habe ich im Wasser vorher hefefreie Brühe aufgelöst. Kokosöl zu verwenden finde ich eine gute Idee! Danke fürs Teilen!

15.12.2017 10:51
Antworten