Zwetschgenkuchen mit Rührteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Blechkuchen, für 20 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 05.11.2013 5256 kcal



Zutaten

für
1,2 kg Zwetschge(n)
250 g Butter, oder Margarine, weich
250 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
350 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
60 g Zwieback, zerbröselt
1 TL Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
5256
Eiweiß
80,90 g
Fett
239,67 g
Kohlenhydr.
677,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Butter mit Zucker und einem Päckchen Vanillezucker schaumig rühren. Nacheinander die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und alles zügig zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen.
Zwiebackbrösel, Zimt und restlichen Vanillezucker mischen und die Hälfte davon auf den Teig streuen. Mit den Zwetschgen belegen, die runde Seite nach unten, etwas in den Teig drücken. Die restliche Bröselmischung darüber streuen.

Den Kuchen auf der zweiten Schiene von unten ca. 40-50 Min. backen. Den fertigen Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen.
Dazu schmeckt frisch geschlagene Sahne.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

regine_draeger

Auch ich muss mich den positiven Bewertungen anschließen! Einfach klasse ;jeder wollte das Rezept haben, der vom Kuchen mitgegessen hat. Ich habe Dinkelmehl und braunen Zucker verwendet, der noch einen leichten karamelligen Touch dazu gibt. 😋

29.08.2022 14:20
Antworten
karimaiki

Super einfach, super lecker und ganz pfiffig mit dem Zwieback!!!

21.09.2021 17:30
Antworten
Anmiju2904

Der Kuchen war ober lecker. Danke fürs Rezept 👍👋

03.09.2020 18:54
Antworten
Goldfroschi

Mein absolutes Lieblingsrezept! Ich liebe Zwetschgenkuchen, bin aber kein so ein Fan von Hefeteig. Und liebe außerdem Rührkuchen. Das hier ist die perfekte Kombination! Geht im übrigen auch super mit Äpfeln, wenn dann die Zwetschgensaison rum ist :-)

09.10.2019 18:19
Antworten
tetianapobut7

Habe es mit Äpfeln ausprobiert (das erste Mal war mit Zwetschgen), muss sagen Zwetschgen gleichen due Süsse aus, mit Äpfeln ist zu fade, aber immer noch lecker!

26.09.2021 12:45
Antworten
petzi63

Ich kann nur sagen dieses Rezept ist einfach.....schnell .....und schmeckt super...

09.08.2015 00:26
Antworten
kriskroskraus

achso die Sterne, alle Sterne!

04.09.2014 16:51
Antworten
wuestenstern

Wow, vielen vielen Dank für die vielen Sterne!! Ich freue mich sehr darüber!

04.09.2014 22:21
Antworten
kriskroskraus

gutes Rezept, schnell, einfach und trotzdem lecker. Anstelle von Zimt habe ich frisch gemahlene Vanille verwendet. Für Zimt stelle ich mir eine kühlere Jahrezeit vor, dann probiere ich auch gerne mal den Zimt. Der Teig ist schön aufgegangen. Das ist übrigens der erste große Blechkuchen meines Lebens :) Für Anfänger also gut geeignet

04.09.2014 16:51
Antworten
wuestenstern

Vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar!! Ich freue mich, dass der Kuchen so gut gelungen und Dir geschmeckt hat! :-) LG, Andrea

04.09.2014 22:21
Antworten